title image


Smiley Re: Hallo HackerTomm (m.T.)
ELSA MicroLink 56K Internet TelDaFAx EditionDas Modem ELSA MicroLink 56K Internet T wird für ca. 79,- DM im Handel angeboten. Das Modem basiert auf dem ELSA MircoLink 56K Basic, wobei der Unterschied zwischen den beiden Modems in der Firmware liegt.Zudem gibt es auch noch das ELSA MicroLink 56K Internet C, welches aber nicht baugleich zu de beiden oben genannten Modem ist, sondern das Nachfolgemodell derer ist. (Es besitzt auch ein anderes Gehäusedesign)Das 56K Internet T ist so konfiguriert, dass alle Verbindungen, die nicht über TelDaFax bzw. Telda.net nur mit max. 14.400 Baud gehandelt werden. Wenn man sich nun bei TelDaFax anmeldet, erhält man nach 24 Monaten Laufzeit einen Freischaltcode (angeblich ein aus der Serienummer kreierter AT-Befehl) mit dem man das Modem dann Freischalten kann.Man kann diese 14.400 Baud-Begrenzung zumindest im eigenen Ortsbereich umgehen, indem man einfach die Vorwahl (des eigenen) Ortsbereiches mitwählt, allerdings bezahlt man dann auch den normalen Ortstarif der Telekom. (siehe auch cÂ’t 23/99, „Teure Modembremse“)Bremse los !Nun könnte man meinen, dass man einfach das Firmware-Update des 56K Basic aufspielt. Das funktioniert nicht, weil nicht nur der Firmware-Inhalt sondern auch der Firmware-Baustein (FLASH-ROM) geändert wurde !Dieser FLASH-ROM vom Typ ATMEL AT49F002NT lässt sich nämlich nicht so ohne weiteres neu flashen, sei es nun im Modem oder in einem externen „EEPROM-Flasher“.Man brauch hier einen anderen, Pin-Gleichen FLASH-ROM, z.B. ATMEL AT29C020 und ein MicroLink 56K Basic der ersten Generation, da bei neueren Geräten der FLASH-ROM auf der Platine eingelötet ist sowie einen „EEPROM-Flasher“.Aus dem 56K Basic nimmt man nun den FLASH-ROM heraus, setzt diesen in den „EEPROM-Flasher“ und liest den Inhalt in eine Datei aus. Dann nimmt man den neuen Flash-ROM, setzt diesen in den „EEPROM-Flasher“ ein und schreibt die eben erstellte Datei auf diesen.Bevor man den neuen Flash-ROM in das 56K Internet T einsetzt, muss man erst noch die Konfiguration mittels des „ELSA Configuration Manager“ in eine Datei sichern und wie unten gezeigt, mit einem Editor, ändern.Vorher(Konfiguration von 'MicroLink 56k Internet' vom 12.3.2000)(MicroLink 56k Internet)(1.17)()1 = MicroLink 56k Internet2 = 1.173 = 16.08.1999502 = 04Nachher(Konfiguration von 'MicroLink 56k Internet' vom 12.03.00)(MicroLink 56k Internet)(1.00)()1 = MicroLink 56k basic2 = 1.003 = 18.01.1999502 = 04Nach der erfolgten Änderung muß man die Datei mittels des „ELSA Configuration Manger“ wieder zurücksichern, etwaige Warnhinweise können dabei getrost missachtet werden.So, jetzt kann man den Flash-ROM im 56K Internet T tauschen und das Modem sollte einem „ungebremsten“ Spaß vermitteln !Wichtiger Hinweis: Das oben genannte Verfahren funktioniert nur mit der 56K Basic Firmware Version 1.00, bei allen nachfolgenden Versionen (1.04 oder 1.10) wählt das Modem (56 K Internet T) anschließend nicht mehr raus ! Auch sollte man kein Flash-Update per Diskette durchführen, dies bringt den gleichen Effekt wie oben !

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: