title image


Smiley Re: Jetzt wollen mir mal ein paar Sche klären
Diese Sache ist recht "vielfältig".



Da hast eine alte Kiste (P90), welcher ein BIOS-Limit hat (32GByte) und PCI 2.0-Slots, kein Busmastering. Du willst ne 80GByte HDD einbauen, Betriebssystem W2k. Bisschen träge, aber mit 256MByte sollte es zum Briefe schreiben genügen.



Was kann passieren?



Variante A:



Platte wird nur mit 32 GByte erkannt, die Kiste bleibt nicht hängen. Du installierst auf dieser Platte auf ein 8Gbyte-Partition W2k (dauert und dauert...). In der Datenträgerverwaltung wird die Platte mit vollen 80GByte erkannt, da W2k eigene Treiber läd und das BIOS nach dem Booten links liegen lässt. Du kannst also die restlichen 72GByte noch partitionieren.



Variante B:



Platte wird garnicht erkannt oder es wird irgendwas erkannt, die Kiste bleibt hängen.

Dann hilft evt. ein BIOS-Update um wenigstens A zu erreichen (auch ein Austragen der Platte bringt nix, da Du davon booten musst).

Wenn A nicht erreicht wird, hilft nur noch der 32GByte-Jumper der Platte, aber jetzt verlierst Du die restlichen 48GByte.



Variante C:



Du baust eine kleine Platte als Boot-Platte ein und hängst die Grosse hintendran (also nicht von ihr booten).

Du kannst diese nun im BiOS austragen - A sollte greifen.

Bleibt er trotz austragen hängen, hilft nur 32GByte Jumper.



Variante D:



Eine extra bootfähigen SCSI- oder IDE/SATA-Controller, um dort eine Platte anzuschliessen (das BIOS sollte nat. besser sein, als das, was auf dem Board ist).

Im allg. drängeln die Dinger sich in der Bootreihenfolge vor (oder im BIOS auf SCSI stellen).

Aber: die alte Kiste hat kein Busmastering und ist nur PCI 2.0. Die Karten sind heute alle PCI 2.2 und verlangen Busmastering - damit ist das Essig.

Evt. einen alten SCSI Contr. + Platte einbauen, dann liese sich die alte Kiste evt. doch noch mit einer grossen SCSI-Platte bestücken.



Das ist das, was ich so in den Jahren probiert habe - mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Im Allg. lohnt es nicht - ein Board, Speicher, CPU-Kühlkörper/Lüfter ist allemal besser und im Endeffekt billiger, als der Ärger (Zeit!) mit dem alten Krempel.



> also wenn >32GB erkannt werden, werdne auch bis zu 128GB erkannt!



Nein - die Grenzen können auch mittendrin liegen - hängt vom BIOS ab - gibt da die tollsten Dinger (40er wird erkannt, 80er nicht mehr und solche Spässe).



> So, Masterofuniverse meint, es gibt auch nen 64er Jumper.



Möglich, warum nicht? - selbst hatte ich aber noch keine Platte mit einem 64er Jumper. 2 und 4GByte Jumper sind mir noch schwach in Erinnerung (das muss noch vorm Krieg gewesen sein).



Aber bitte, ich möchte mich nicht an Eurer Fete beteiligen (keine Lust) - das beruht alles auf Erfahrung.



Micel






"Ihr reitet in den sicheren Tod!".... "Der Tod ist immer sicher!"
aus "Kingdom of Heaven"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: