title image


Smiley Re: BIOS Flashen fehlgeschlagen.
Hallo infosucker,



wenn du keinen Bekannten mit demselben BIOS und etwas Mut zu einem etwas riskanten Experiment hast, kann wohl nur der TechSupport deines Mainboard-Herstellers helfen. Beim Versagen des Boards nützt ein Zurücksetzen des BIOS per Jumper oder per Batterieentnahme nämlich meistens nichts mehr.



Auf einer K7S5A-Seite habe ich folgende Anleitung für oben erwähntes Experiment gefunden (ECS-Merkmale "ausgefiltert"):



Bios-Update fehlgeschlagen HILFE (so habe ich es wieder zum Laufen gebracht):



Wenn der Rechner nicht mehr startet, gibt es keine herkömmliche Möglichkeit mehr. Hier muss der BiosChip ausgetauscht oder nach folgender Methode richtig geflasht werden!



Man braucht jemanden, der das gleiche Board hat. Dann gibt es folgende Möglichkeit.



Der Chip im Sockel geht ganz einfach raus.

Man benötigt zwei dünne, stabile Stäbe (z.B. "Schaschlikspieße" aus Holz).

Der Chip sitzt in einem Sockel. An den Ecken siehst du, dass man damit (Spieß) sehr gut hineinkommt und dann wird der Chip herausgehebelt. Vorsichtig und nicht das Mainboard zerkratzen!



Teste erst mal bei ausgeschalteten PC.



So wird's dann gemacht:



1. Du brauchst einen Chip, der das gleiche Bios hat wie deines.

2. PC ausschalten; nimm den falsch geflashten Chip heraus

3. Setzte den anderen Chip nur leicht in den Sockel, also nicht ganz runter drücken, etwa 1 mm tief. ( Halte den Chip evtl. etwas fest.) Achte darauf, dass der Chip richtig herum drauf kommt. Eine Seite ist abgeschrägt.

4. Lege eine Startdiskette ein

5. Schalte jetzt deinen Rechner ein, wenn er nicht startet, ist der Chip vermutlich etwas zu leicht drauf. Falls ja schalte deinen Rechner noch mal aus und versuche es so oft bis der PC startet und warte, bis er im DOS Modus gelaufen ist.

6. Nun musst du den Chip wieder herausnehmen (bei laufendem PC!), aber passe auf, dass du das ohne Metallwerkzeug machst, besser sogar ganz ohne Werkzeug, denn er sollte nur leicht drauf sein. Wenn nicht, dann nimm einen Zahnstocher aus Holz.

7. Der PC sollte nun im DOS-Modus gelaufen und ohne Bioschip sein (das geht). Setze jetzt deinen falsch geflashten Chip wieder ein, den kannst du jetzt ganz fest reindrücken.

8.Starte nun das übliche Biosflash und dann läuft er wieder.



Du kannst dich jedoch auch mit der Suchroutine "bios flashen fehlgeschlagen" durch die hilfsbereite/-reiche Adressenlandschaft "googlen".



Grüße aus







R.o.M.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: