title image


Smiley worauf genau willst du hinaus?!
Also Programmiersprachen, egal welcher art, sind nur oberflächliche Programme, die das einhacken der Programmabläufe/ des Programms ermöglichen und extrem erleichtern.

nachdem dies getan wurde, wird das Programm in die Maschienensprache Compiliert, dazwischen stehen im normalfall keine weiteren "Programmiersprachen".

Die CPU ist in dieser Hinsicht vollkommen dumm, und führt nur das aus, was zuvor eingegeben wurde, ganz gleich ob es einen sinn macht oder nicht. Sie bekommt nun die anweisungen vom Programm was zu tun ist. Die CPU hat zwar einige hundert Befehlssätze (bei CISC CPUs, RISC CPUs besitzen nur einen Bruchteil von Befehlssätzen, die jedoch viel spezifischer ausgelegt sind, wodurch die CPU trotz dem schneller arbeiten kann).

Trotz dessen ist nicht jeder Befehl vorgegeben, die CPU muss auch in einigen zwischenberechnungen selbst eigene Arbeitsvorgänge/ Befehle erarbeiten, bzw. Arbeitsabläufe aus vorhandenen Befehlen zusammensetzen.

Eine CPU wertet auch nicht aus - sobald eine eingegebene Anweisung die CPU durchlaufen hat, wird diese wiederum ausgegeben, was nun damit passiert, kann zum beispiel auch davon abhängen, wo dieser ausgerechnete wert nun im Speicher abgelegt wird, bzw. von wem dieser wert veiterverwendet werden soll/ an wen dieser wert weitergegeben wird.


Buttonnetzwerk für ein freies Internet

...the ultimate driving machine




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: