title image


Smiley Re: Probleme mit Modemkabel
Leider ein leidiges Problem bei NFN-Dosen und Modems.Deine Dose ist völlig in Ordnung, da aber bei nicht gesteckten TAE-Steckern die Anschlüße A1/B1 zu A/B der nächsten internen Buchse durchgeschleift werden,ist nach einstecken des Modems die Verbindung zur nächsten Buchse und somit zum Telefon nicht vorhanden!Die Reihenfolge ist nämlich N,N,F, das heißt die erste Buchse ist N, die zweite auch, erst dann kommt F also das Telefon.Hat das Modem kein Relais, daß im Abgeschalteten Zustand die Kontakte Durchschleift, oder ist ein Kabel mit der falschen Belegung des Westernsteckers dran, dann fehlt in der Telefondose die interne Weiterleitung von Anschluß A1 auf A und B1 auf B der nächsten Buchse, so daß dann alle Geräte, die hinterm Modem hängen Tod sind.Es gibt leider viele verschiedene Belegungen der Westernstecker am Kabel zum Modem, Deutsche ,Asiatische, Amerikanische, etc.manche Modems haben dann auch nur A/B belegt und keine Rückleitung zu A1/B1, da hast du dann ganz schlechte Karten, da ist dann ein Eingriff in die TAE-Dose oder eine andere TAE-Dose nötig, damit daß dann funktioniert. Sag daß mal deinem Telekomfreund, er wird dann wissen was zu tun ist.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: