title image


Smiley Re: Welches ist den nun der beste Brenner ???
Im Zusammenhang mit CloneCD:

- Sollte alle RAW Standards hardwaremäßig lesen können.

Das können erst manche der neuesten Brenner.

Nur so ist auch trotz der derzeit neuesten "Hindernisse" eine echte 1:1 Sicherungskopie möglich .

Es gibt zwar gewisse Softwareeinstellungen in CloneCD, die das auch mit älteren Brennern und solchen die das hardwaremäßig nicht können ermöglichen soll.

Das ist dann aber nur noch eine "Emulation" und keine echte 1:1 Kopie mehr.

Solche Sicherungskopien laufen deshalb öfter mal nicht.

(Spätestens bei "Safedisk 2" geschützten CD´s ist dann meistens Feierabend).



- Sollte auch extremes Überbrennen beherrschen.



Allgemein :

sollte der Brenner

- Mindestens die neue Technik zur Vermeidung von Buffer Underruns beherrschen. (Je nach Hersteller "burn Proof" o.ä. genannt)



- auch mit allen Rohlingen zurechtkommen.

Da schalten z.b. auch manche neueste Brenner bei manchen Rohlingen die Geschwindigkeit auf 8x herunter (oder noch langsamer), bzw. manche Rohlinge funktionieren nachher nicht.



- den echten UDMA 33 modus beherrschen.

UDMA 33 ist auch oft noch nicht Standard und muss z.T. noch mit Jumper aktiviert werden. (Z.b. Plextor ; AOpen )

Dass es seinen Grund hat, dass manche der neuen Brenner nicht schon standardmäßig auf UDMA 33 eingestellt sind, merkt man dann auch oft recht schnell, weil es unter UDMA 33 Probleme gibt.

(z.b. beim AOpen 24x10x40)



Es sollte also mindestens mal ein möglichst neuer Brenner sein (mindestens 24x10x40). Die beherrschen dann auch umso mehr. (Aber halt auch nicht jeder alles!)

Alle Vor und Nachteile der jeweiligen Brenner hier aufzuzählen, sprengt natürlich den Rahmen.



Hier als Anhaltspunkt ne persönliche Erfahrung/Tip :

Hab seit neuestem den LiteOn 24x10x40:

Das ist der meistverkaufte und populärste.

Und das laut Tests nicht umsonst !

Der "frisst" wirklich alles. Und das mit Vollgas.

- Kann was CloneCd betrifft alles (alle Eigenschaften bei der CloneCD Abfrage sind mit "ja" beantwortet).

- Und ist gleichzeitig einer der preiswertesten.

Eigenschaften :

- Standardmäßig UDMA 33



- Kann alle RAW Standards (Software-Emulation/Emulations Einstellungen in CloneCD nicht nötig.)



- beherrscht extremes Überbrennen



- Smart X

(LiteOn Technologie zur automatischen Erkennung der Rohlingqualität beim Lesen und Schreiben und

Anpassung des Brennvorgangs für optimale Ergebnisse.)

Funktioniert hervorragend !



- Smart Burn (LiteOn Technologie zur Vermeidung von Buffer Underruns).

Funktioniert ebenfalls hervorragend.



Kann die positiven Testberichte nach eigenen Tests nur bestätigen !

Brannte bis jetzt selbst die billigsten Rohlinge mit "Vollgas" und egal wieviel Überlänge.

(Selbst meine uralten, die eigentlich nur für 8x geeignet sind.)

Und das ohne jeden Fehler.

Zudem können alle meine Cd/DVD Laufwerke (6 an der Zahl) die nachher auch mit Vollgas lesen!



Hab ihn natürlich dann auch gleich mal dem totalen Härtetest unterzogen.

Test 1 :

On The Fly Kopie "extrem" :

(CD Kopie direkt von CD Laufwerk zu Brenner ohne Festplattenimage).

Und zwar gleich mit dem ältesten CD-Laufwerk, das langsamer liest als der Brenner bruzzelt. (Ist normalerweise tödlich.

CD Laufwerk sollte bei "On the Fly" mindestens doppelt so schnell sein.)

Mit Brenner auf Vollgas und absolutem Billigrohling, den der alte Brenner nicht mal mehr erkannte.

Also gleich der Härtetest für "SMART X" und "SMART Burn"

Ergebnis :

Der LiteOn blieb trotz allem auf Vollgas.

Der Schreibpuffer war natürlich innerhalb weniger Sekunden leer.(Ohne Smart Burn kann man spätestens dann den Rohling wegschmeissen)

Dann setzte er einfach aus und wartete brav bis neue Daten kamen. Und das musste er unter diesen Voraussetzungen ca. 30 mal !

Die Kopie wurde trotz allem 100 prozentig !



Test 2:

Sicherungskopie über Image:

verkratzte Spiele-CD, die nur noch extrem ruckelnd gelesen wurde.

Zudem noch Safedisk2 geschützt und auch noch mit Überlänge.

Hier bissen sich die Brenner aller Kumpels schon allein wegen des harten Kopierschutzes die Zähne aus.

Hätte das Spiel eigentlich wegschmeissen können.

Ergebnis:

Auslesen dauerte etwas länger. Aber Kopie 100 prozentig !

Spiel gerettet.



Bekannte Probleme:

Bestimmte Firmware Versionen erzeugen anscheinend auf manchen Systemen den "8x bug"; (Brenner brennt grundsätzlich nur noch 8x).

Die firmware version 5S07 gilt als Stabilste. Da tritt das anscheinend nicht auf.

Hat aber anscheinend eher mit der Rechner/IDE Konfiguration mancher Systeme zu tun,

als mit dem Brenner.

Weil :

Hatte schon werksmäßig ne andere/neuere Firmware.

Und jetzt auf die neueste 5S54 geflasht, weil mit der jetzt auch CD-RW´s 24fach gebrannt werden können.

Beides Mal keinerlei Probleme.



Grüsse











geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: