title image


Smiley Re: 160GB Festplatte ... erkennt nur 130GB?!?!?
Hi,



>Das kenne ich, geht mir auch so. Ich habe ne 80GB und ne 160GB Platte drin. Bei der 80GB gehts ja noch, da findet er im Windows noch 72GB...aber bei der 160GB Platte ist es wie bei Dir.



Die Erklärung ist jedoch relativ einfach......denn unformatiert ist das eine 160GB Platte...aber jetzt kommt es darauf an mit was für einem Dateisystem man sie formatiert. Wer Windows als Betriebssystem hat, hat auch keine grosse Wahl..FAT32 oder NTFS...und wer seine 160GB Platte nicht partitionieren will der muss NTFS benutzen, da FAT32 nicht mehr als 30GB (oder waren es 20GB?? vergessen!) verwalten kann.



Das ist nicht korrekt. WindowsXP braucht das SP1 bzw. einen Regitryeintrag bevor es eine Platte mit mehr als 137,4 GB verwalten kann. Vorher wird maximal 137,4 (dezimal) bzw. 128 GB (binär) erkannt. Die Kapazität, die Windows bei einer 160 GB Platte anzeigen sollte, wäre 149 GB bzw. 152 GB bei einer 163er Platte.



>NTFS braucht aber auch noch ein wenig Platz für sich (Berechtigungsscheiss und viele andere Sachen) und je grösser die Partition, desto mehr verschwindet auch! Kann man eigentlich als normaler User nicht viel dagegen machen.



Das Dateisystem, egal ob FAT32 oder NTFS, verbraucht dabei lediglich ein paar MB und keine! GBs. Die Master File Table vom NTFS Dateisystem ist als Datei angelegt und belegt somit den freien Speicherplatz der jeweiligen Partition. Die Partition ansich, ist dadurch aber nicht kleiner.



Also, durch eine Formatierung oder Partitionierung gehen keine GBs drauf. Die Angabe des Herstellers zur Kapazität ist im Dezimalsystem (Faktor 1000) gehalten. Das Betriebssystem hingegen arbeitet mit dem Binärsystem (Faktor 1024). Daher der Kapazitätsunterschied zwischen der Angabe des Herstellers und der des Betriebssystems. Das hat aber nichts mit dem Problem hier zu tun.



Auch ist eine neue Platte bereits grundformatiert (Einteilung der Spuren in Sektoren). Vom Andwender muss lediglich eine High-Level-Formatierung (Einrichtung des Dateisystems) durchgeführt werden.



>und wer seine 160GB Platte nicht partitionieren will der muss NTFS benutzen, da FAT32 nicht mehr als 30GB (oder waren es 20GB?? vergessen!) verwalten kann.



Auch wenn das Laufwerk mit einer einzigen NTFS Partition eingerichtet wurde, so wurde die Platte dennoch partitioniert. Ohne Partitionierung keine Formatierung. Und ohne Formatierung kann man keine Daten speichern. Die künstliche Grenze fürs FAT32 Dateisystem unter Win2k/XP liegt übrigens bei 32 GB.



CU
[ Primäres System ] - [ Sekundäres System ] - [ HDD FAQ HWL ]


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: