title image


Smiley Re: Es geht auch ohne zusätzliche Software.
Hallo mic,



wenn du dir keine zusätzliche Software anschaffen willst/kannst, gibt es auch eine manuelle Methode, sogar eine Systemfestplatte 1:1 zu übertragen:



1. Bisherige Festplatte abhängen, neue als Primary Master jumpern und anschließen.

2. Computerstart mit Startdiskette.

3. Festplatte mit FDISK partitionieren und mit FORMAT /s die primäre, ggf. mit FORMAT die logischen Laufwerke entsprechend der Aufteilung der alten HDD (Partition bzw. log. Laufwerke sollten jeweils mindestens so groß sein wie die der bisherigen Platte).

4. Jetzt die bisherige Festplatte wieder anschließen, die neue auf Secondary Slave (mit 2. Datenkabel) jumpern.

5. Den PC mit der bisherigen Platte starten und nun unter Windows den gesamten Inhalt kopieren, mit Ausnahme der Auslagerungsdatei.

6. Neue Platte wieder auf Primary Master umsetzen, alte Platte auf Secondary Slave.

7. Zur DOS-Eingabeaufforderung hochfahren und mit XCOPY die Auslagerungsdatei herüberziehen.

8. Den PC abermals starten, evtl. zunächst nur bis zum abgesicherten Modus.



Bei Problemen lässt sich die Kopie ohne weiteres wiederholen, auf der alten Platte ist ja alles noch komplett vorhanden.



Ein bisschen aufwändig ist sie schon, diese Methode, aber die Freude über's gelungene Werk wiegt das wohl auf.



Grüße aus TÜ-BaWü

R.o.M.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: