title image


Smiley Re: Bildschrimwiederholfrequenz
'Challenger' bringt es im Prinzip ganz ausfuehrlich. Wenn du damit nicht weiterkommst - hier ist mein Senf dazu... ;-)Zunaechst mal haben die fps-Werte und die Bildwiederholfrequenz nichts miteinander zu tun. Die Bildwiederholfrequenz wird durch Grafikkarte und Monitor bestimmt und macht auch bei einem Standbild noch einen Sinn. Ab etwa 60 Hz abwaerts empfinden eigentlich alle Menschen so eine Bildwiederholfrequenz als nervig, weil das Bild flimmert - der Fernseher macht (bis auf trickreiche Ausnahmen) 50 Hz und wird genau deshalb "Flimmerkiste" genannt. Oberhalb von ca. 70-85 Hz empfinden die meisten Menschen das Ganze dann als angenehm.Die fps-Zahl dagegen sagt aus, wie schnell ein Spiel ein neues Bild darstellen kann. Bei 1 fps z.B. schafft es das Spiel gerade mal, einmal pro Sekunde das Bild neu darzustellen. Wenn du also z.B. im Spiel ein Maennchen nach rechts bewegen wuerdest, wuerde es in Abstaenden von 1 Sekunde um ein Stueck nach rechts springen. Das sieht natuerlich nicht sehr toll aus.Je hoeher die fps-Zahl ist, desto fluessiger wirkt das Spielgeschehen. Abhaengig ist das Ganze davon, wie schnell der Rechner das neue Bild berechnen kann (ist insbesondere bei 3D-Spielen eine Mordsarbeit fuer den armen PC) und natuerlich noch davon, wie schnell der PC das Bild dann an die Grafikkarte "verfuettern" kann.Einige sehr neue Spiele versuchen, die fps-Zahl irgendwie auf die Bildwiederholfrequenz abzustimmen. Was genau die damit erreichen wollen und ob das Sinn macht, weiss ich nicht.Na, alle Fragen geklaert?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: