title image


Smiley Beim Lüfterreinigen ist Vorsicht angebracht
Wenn ein Lüfter dermaßen verdreckt ist, dass der Luftstrom oder die Drehbewegung des Flügelrades erheblich behindert wird, ist eine Reinigung von außen meist zwecklos. In diesem Fall ist es erforderlich, den Lüfter vom Kühlkörper bzw. im Netzteil abzuschrauben (Aber nicht versuchen, den Kühlkörper vom Prozessor abzureißen!).



Vor der Benutzung eines Staubsaugers ist unbedingt der Lüfterstecker von der Hauptleiterplatte ["Mainboard"] abzuziehen. Denn der Lüftermotor kann durch die vom Luftstrom des Staubsaugers verursachte Drehbewegung zum Generator werden und dabei eine Spannung erzeugen, welche Teile des Mainboards beschädigen kann. Außerdem ist zu beachten, dass ein Staubsauger das Lüfterrad auf Umdrehungszahlen weit über der normalen höchsten Drehzahl des Lüfters bringen kann. Dadurch kann es zu einem Lagerschaden oder zu einer Zerstörung der Lüfterelektronik kommen.



Möglicherweise hast Du auch durch eine Entladung elektrostatischer Aufladungen ein Bauteil der Hauptplatine zerstört. Wenn man bei Arbeiten am Computer auch nur wenige Schritte herumläuft, muss man sich stets wieder an einem geerdeten Metallgegenstand in unmittelbarer Nähe des Computers entladen, bevor man wieder irgendwelche elektronischen Bauteile in dessen Inneren berührt. Natürlich gilt dies auch zu Beginn der Arbeit, indem man das PC-Gehäuse an einer blanken Stelle berührt, bevor man den Netzstecker herauszieht. Am günstigsten ist es, wenn der PC an der Rückseite des Netzteiles über einen Kippschalter 0 - 1 verfügt (Keinesfalls an einem Schalter mit der Beschriftung "230" herumspielen!) oder wenn der PC über eine abschaltbare Steckdosenleiste angeschlossen ist, womit man die Standby-Funktion des Netzteiles ausschalten kann. In diesen Fällen lässt man das Netzkabel sowohl in der Steckdose als auch am PC eingesteckt, damit die Erdung des Computergehäuses bestehen bleibt, um durch dessen Berührung bei Bedarf elektrostatische Aufladungen vollständig zu entladen.



Die Vorsichtsmaßregeln sind auch erforderlich, wenn man keine technischen Veränderungen vornimmt, um Überspannungsentladungen beim unbeabsichtigten Streifen der Haut an einer Leiterplatte, einem Flachbandkabel usw. vorzubeugen.






geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: