title image


Smiley Re: msi k7t turbo
Hallo killerkoe,



wenn nach dem Experimentieren mit BIOS-Einstellungen eine "Beeperei" im Gehäuselautsprecher losgeht, sieht sich das System "überfordert" oder es signalisiert die Gefahr einer Beschädigung.

Daher den PC sofort ausschalten, neu starten und ins BIOS wechseln (DEL beim POST). Dort entweder die [Setup Defaults] einstellen - je nach BIOS-Typ für alle Menüs bzw. für jedes Menü einzeln - oder (falls vorhanden) "Clear NVRAM" auf [Enabled] stellen und den PC abermals neu starten.



Hört die "Beeperei" auch dann noch nicht auf, musst du leider das Gehäuse öffnen und per Jumper oder Herausnehmen der CMOS-Batterie (in diesem Fall zwischen 15 Minuten und einer Nacht warten oder - wenn fingerfertig - die Kontakte des Batteriefachs kurzschließen, dann wird der CMOS- (=NV-) RAM schneller gelöscht) das BIOS auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Nach erfolgreichem Neustart des Computers kannst du dich dann ans BIOS-Tuning wagen, aber DU MUSST WISSEN, WAS DU TUST, sonst erlebst du denselben "Horror" wieder.



Eine gute Anleitung für die Optimierung der BIOS-Einstellungen (hat mit Overclocking nichts zu tun) findest du beispielsweise unter:





- Bios-Tuning: Power am Limit

- einfach auf das Logo klicken -



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: