title image


Smiley Ein IDT Prozessor paßt!
Hallo Sven,find ich gut daß noch jemand außer mir so ein Museumsstückzuhause hat :-) ... das Plato hab ich zwar vor einigerZeit schon ausgemustert, aber ich will es demnächst wiederfür einen Linux Rechner aktivieren. Natürlich hab ich auchan ein CPU-Upgrade gedacht (ein P90 ist nun mal etwasschwächlich ...)1. Einen P200 kannst Du nicht ohne weiteres daraufbetreiben, weil das Board keine höheren Multiplier als1.5 unterstützt. Bustakt kannst Du auf 50MHz oder 60MHzeinstellen, außerdem (undokumentiert) auf 66MHz. Zweitenshat das Board einen Sockel5, d.h. es stellt keineSplit-Voltage zur Verfügung wie das bei Sockel7 CPUsnotwendig wäre. Der Kern des Prozessors wird auf dem Platoalso immer mit 3.3V betrieben was einem P200 gar nichtgut bekommt (oder hat der auch noch Single-Voltage,ich bin mir jetzt gar nicht sicher?)....2. Das Board hat den NX-Chipsatz (nennt sich Neptun),das ist der Vorgänger von allerersten Triton-1-Chipsatz(FX). Der NX kann weder IDE-Busmastering noch kann ermit EDO-RAM umgehen. Du brauchst also FPM-RAM, was nurnoch zu Mondpreisen zu beschaffen ist. Falls Du nichtnoch was davon im Schrank liegen hast wirds ganz schönteuer. EDO-RAM *kann* zwar funktionieren, wird dann aberin jedem Fall auch nur als FPM angesprochen. Wenn Du Pechhast funktionieren EDOs gar nicht (den Fall hatte ichmal).3. Als einzig vernünftiges Upgrade (von den sauteurenIntel-Overdrive-Lösungen sehe ich jetzt mal ab) kommteine CPU von IDT/Centaur in Frage. Der W2 (ehemals W*nchip,man darf es in Deutschland nicht mehr ausschreiben ;-))hat eine einigermaßen brauchbare Performance und - wasbesonders interessant ist - paßt auf das Plato: der W2 ist ein Single-Voltage-Chip, der in der 240MHz Versionmit Multiplier 1,5 und Bustakt 60MHz betrieben wird. Dasheißt: Du jumperst auf dem Plato einfach einen P90! DieCPU kostet je nach Lieferant 100-130DM. Die c't hat inder vorletzten Ausgabe (10/99) einen solchen Versuch malbeschrieben, und es hat wohl funktioniert. Vorsicht beimBestellen: es gibt die CPU als 3,52V und als 3,3V Version.IMHO sollte es für das Plato die (seltenere) 3,3V Versionsein.Ein Manual für das Board habe ich btw auch hier, fallsDu etwas spezielles wissen willst, frag einfach. Kannstauch gerne per Mail schreiben.Viel Spaß beim Basteln :-)Matthias

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: