title image


Smiley Kann ne Reihe von Ursachen haben......


Was die Geschwindigkeit betrifft:

Erstmal kannst Du natürlich nicht einfach die (eh theoretische!)Höchstgeschwindigkeit Deines Brenners nehmen und damit ausrechnen, wie lange er dann für 600 mb brauchen dürfte !

Da spielen noch ne Menge andere Faktoren eine Rolle ! :



- Man darf von einem 32 fach Brenner auch keine Wunder erwarten. Die Brenngeschwindigkeit wird ab ca. 24 - fach Brenner sowieso kaum noch schneller !

Weil:

- Es muss beim Brennen das Lead-in und Lead-Out geschrieben werden, was unabhängig vom Brenner immer gleichlang dauert !

- die Brennsoftware braucht für die Initialisierungsvorgänge usw. eben ihre Zeit .

Hängt daher auch von der Brennsoftware ab, wie schnell die dabei ist.

- So ist dann der eigentliche Schreibvorgang (Kopieren der Dateien) auch bei 24-fach schon so kurz, dass der Unterschied kaum noch ins Gewicht fällt.



- Auch der Brennvorgang selbst läuft natürlich nicht immer mit Höchstgeschwindigkeit ab ! (Selbst wenn er jetzt mit 32 fach brennt)

Die inneren Spuren werden langsamer gebrannt, die äusseren dafür meist etwas über der angegebenen "Höchstgeschwindigkeit".

Da kommt´s auch auf den Brenner an !

Dessen Höchstgeschwindigkeit ist wie gesagt eher theoretisch. (Und je schneller umso "theoretischer")

Ein 24-fach Brenner schreibt z.b. die inneren Bereiche evtl. sogar schneller und geht aussen über seine "Höchstgeschwindigkeit" z.b. auf 28 fach.

Während viele 32 fach Brenner innen vielfach langsamer sind und aussen gerade mal "nur" 32 fach bringen.



Alles in Allem kann der Geschwindigkeitsvorteil also schnell dahin sein. Und selbst wenn nicht, ist er eh nur minimal.



7 Minuten für 616 mb ist zwar schon etwas lang für einen 32 fach Brenner! Könnte aber je nach Brennsoftware durchaus normal sein.

Hab jetzt zwar keine Vergleichswerte von Nero. Aber

einen Vergleich mit CloneCD :

Mein LiteOn 24102B (24-fach) braucht für etwa 620 mb so

3 Minuten 40 Sekunden. (Abgelesen an der Zeitanzeige; also mit allem Drum und Dran; Lead-in und Lead-Out bis zum automatischen Öffnen des Laufwerks)

Sowohl als Image von der Festplatte als auch "On the Fly" .

Mehr dazu unten bei den Lösungsvorschlägen !





Was die unterschiedlichen möglichen Brenngeschwindigkeiten betrifft :

- Das hängt auch wieder zum Teil von den Fähigkeiten des Brenners ab! :

Weil:

Weiss jetzt nicht wie´s beim LG ist, aber

moderne Brenner haben normalerweise ausser

dem Schutz vor Pufferleerlauf (nennt sich z.b. bei LiteOn "Smart Burn", bei anderen "Burn Proof" o.ä.))

auch noch eine Technologie zur

Erkennung der Rohlingqualität. (bei LiteOn "Smart X")

Der Laser wird dadurch beim Lesen und Schreiben angepasst , um auch mit billigen/schlechten Rohlingen ein optimales Ergebnis bei möglichst schnellem Brennvorgang zu erreichen.



Aber dadurch wird dann halt auch evtl. bei einigen Rohlingen die Brenngeschwindigkeit automatisch runtergeschaltet !

Und da gibt´s auch wieder je nach Brenner-Hersteller Unterschiede, wie gut das umgesetzt ist:



LiteOn Brenner sind z.b dafür bekannt, dass sie dank (oder trotz ?)"Smart X" wirklich alles "fressen" und auch den letzten Schrottrohling noch mit "Vollgas" lesen und schreiben können. Sogar uralte, die eigentlich nur 4-fach geeignet sind.

Auch egal, welches Brennprogramm.



Andere Brenner reagieren hier zum Teil etwas "zickig" und haben z.b. ihre "Lieblings"Rohlings-Marke.

Andere Rohlinge werden dann evtl. willkürlich in der Geschwindigkeit runtergeschaltet (und zwar nicht vom Brennprogramm, sondern vom Brenner selbst mit dieser besagten "SmartX" o.ä. Technologie !!).

Da lässt sich dann im Brennprogramm auch kein Vollgas einstellen !

Darfst dich also nicht wundern, wenn er bestimmte Rohlinge evtl. ums Verrecken nicht mit Vollgas brennen will !





Lösungsvorschläge :

- Sind die Geräte (Festplatte; CD/DVD Laufwerk(e); Brenner) richtig als Master und Slave gejumpert ?

Was jetzt wo hängt, spielt bei den IDE Ports der heutigen boards dagegen normalerweise keine Rolle mehr.



- Hast du die 7 Minuten evtl. beim "On the Fly" Brennen gemessen ?

Dann sollte das auslesende CD/DVD Rom Laufwerk schon etwa (fast) doppelt so schnell sein ! Sonst muss der Brenner evtl. immer wieder anhalten und es dauert natürlich länger !(und man kann dann nur hoffen, dass der Schutz des Brenners vor Pufferleerlauf gut funktioniert !)



- Prüfen ob der DMA Modus unter Windows sowohl für die CD/DVD Laufwerke als auch für Brenner und Festplatte aktiviert ist ! Wichtig ! Ist das nämlich nicht der Fall, wird´s gleich wesentlich langsamer !



- Nach Updates für Brennprogramme schauen! Dein Brenner ist evtl. noch zu neu , so dass er evtl. noch nicht richtig erkannt wird.



- Evtl. Brenner-Firmware updaten



Grüsse



































geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: