title image


Smiley Ja klar ......
- Die müssen dann an den vorderen Ausgang .

Bei meiner schon 2 Jahre alten Audigy 2 (noch 6.1) heisst der

"Line-Out 1" .

( Weiss nicht ob sich die Bezeichnungen bei der neueren 7.1 Audigy 2 ("ZS") inzwischen geändert haben )

Und dann halt wichtig :

- In der Creative Steuersoftware (Modul "Lautsprechereinstellungen") auf "2/2.1 Lautsprecher" stellen , damit sie alle ihre Kanäle auf die vorderen zwei zusammenmixt !

- In der EAX Konsole mal "CMSS 3D" aktivieren testen .

Ist zwar eher für den "umgekehrten" Fall gedacht :

CMSS 3d ist eine Creative-eigene (sehr gute) Surround Emulation , die auch alle "Nicht Surround" Signale (Mono/Stereo wie wav; midi; mp3 ; Audio-Cd ) für/bei Anschluss von Surround-Boxensystemen auf Surround über alle ihre Kanäle hochrechnet und als Zusatzfeature auch ihren Dolby Digital Decoder beeinflusst , indem es auch das echte Dolby Digital bei Filmen noch etwas weitwinkliger macht .

Damit´s auch auf kleinen Heimanlagen "kinomäßiger" klingt .

Aber normalerweise verpasst das auch 2 Boxen bei den genannten Anwendungen einen gewissen "Weitwinkel"/Surround Effekt ?

Der echte EAX-Surround Sound bei Spielen wird durch CMSS allerdings nicht beeinflusst .



Echten Surround - Sound mit dem richtigen "Mittendrin" Gefühl gibt´s aber halt zwangsläufig natürlich erst ab 4 Boxen oder mehr .

(2 Boxen an einer Audigy 2 ist daher etwa wie Porsche mit Golf Motor oder so in der Art :-)

Deshalb dringend zu empfehlen :

Du kannst die Boxenanlage später (oder besser gleich :-) auf eine Surround-Anlage aufrüsten , indem Du an den hinteren Ausgang (Line-Out 2) einfach nochmal irgendein Stereo-System dranhängst .

Das können PC-Stereo Boxen , ein alter Stereo Plattenspieler usw. sein .

Hauptsache "aktiv" .(eigener Verstärker) .

- Und dann halt in den Lautsprechereinstellungen auf 4/4.1 Boxen stellen .



Oder Du kannst es (so wie ich z.b. :-) natürlich noch weiter ausbauen und auch noch einen Center installieren :

Am dritten Ausgang (Line-Out 3) werden die "Zusatzkanäle" ausgegeben :

Bei der neuen Audigy 2 ZS normalerweise Center ; Subwoofer ; Side links ; Side rechts .

Welche Kanäle abgegriffen werden , hängt dann davon ab , was für einen Klinke Stecker man an diesen Ausgang steckt :

Sollen alle vier Kanäle abgegriffen werden , braucht´s einen 4-poligen Klinkenstecker .

Steckt man dagegen einen ganz normalen Stereo-Klinke ein , liegen auf dem die Kanäle

"Center" und "Subwoofer" .

Also die Kanäle einfach mittels handelsüblichem Adapterkabel Stereo-Klinke auf 2xCinch abgreifen und trennen .

Einer der Cinch Stecker ist dann der Subwoofer Kanal .

Der andere der Center-Kanal .

Dort hab ich ein weiteres "noch von früher rumliegendes" PC-Stereo

System angeschlossen . (Einfach beide! Boxen als Center . die Addition der Boxen/Boxenmembranen gibt sozusagen eine Grössere :-).

Alles zusammen ergibt dann schon ein "5.0" System .

(Und damit die Audigy 2 den Center Kanal dann auch ausgibt ,in den Lautsprechereinstellungen auf "5.1" stellen nicht vergessen .)

Das reicht völlig . Mehr als 5 Satelliten-Kanäle bringt nur noch kaum hörbare Verbesserungen .



Du fragst Dich jetzt vielleicht : Und wo bleibt der Subwoofer-Kanal ?

Klar :

Man könnte es natürlich noch weiter treiben und an den jetzt noch freien

Subwoofer-Kanal noch einen aktiven Subwoofer anschliessen .

Aber das wär bei einem selbst zusammengestellten System fast zuviel des guten .

Weil sich das von einem käuflichen 5.1 (oder mehr) System unterscheidet und auch gewisse Vorteile hat ! :



Käufliche 5.1 (oder mehr) Komplett-Systeme :

- Sind heute aus Kostengründen als Subwoofer - Satelliten Systeme ausgelegt :

Nur noch ein Lautsprecher für tiefe Frequenzen/Bass (Subwoofer) ;

die Satelliten sind dagegen nur noch kleine ( und entspr. billig herzustellende ) "Brüllwürfelchen" (Mittel/Hochtöner ohne eigene Bassmembran).

Über Frequenzteilung werden tiefe Frequenzen auf den Subwoofer geleitet ; mittlere/hohe auf die Satelliten .

Und das ist ziemlich kritisch . Stimmt die Frequenzteilung nicht ganz genau (was bei den üblichen Billigsystemen fast normal ist ) , ist der Bass "verwaschen" und/oder es ist zu identifizieren , wo der Subwoofer steht/wo der Bass herkommt .

(Für echte Surround-Freaks völlig inakzeptabel :-)

Würde bei so einem System der Subwoofer fehlen , würde der Klang in der Tat etwas "arg dünn" :-)



Bei einem selbst zusammengestellten System ist es dagegen anders :

- Da hängen ja zwangsläufig an jedem Satelliten-Kanal eh schon vollwertige Boxen , jede mit eigenem Bass .

Was einen Subwoofer mehr als ersetzt !

Weil sich die Bassdrücke/Bassmembranen aller Boxen/Kanäle addieren .

- Ausserdem fällt die beschriebene kritische Frequenzteilung eines Subwoofer-Satelliten Systems weg .

- Daher ergeben hier dann auch schon relativ mickrige Boxen zusammen einen sehr guten Klang/Bass von dem auch der Nachbar noch was hat :-)

Ein zusätzlicher Subwoofer wird da überflüssig .

- Bzw. sogar besser als beim einzelnen Basslautsprecher eines Subwoofer-Satelliten-Systems :

Auch der Bass/Tieftöne kommen hier dann sozusagen in "Surround" . Was ein noch besseres Surround "Mittendrin-Gefühl" ergibt .

- Und natürlich zusätzlicher Vorteil :

Die alten PC-Stereo-Systeme ,Stereo-Plattenspieler usw. müssen nicht entsorgt werden , sondern laufen zusammen an der Audigy 2 nochmal zur Hochform auf :-)



Also gleich vorweg viel Spass beim Surround-Boxensystem basteln :-)

Und schon mal ein paar Tipps :

- Damit die verschiedenen angeschlossenen Boxensysteme nicht alle einzeln ein/aus geschaltet werden müssen , hab ich deren Stromversorgung (Wie auch die der restlichen PC-Anlage) an einer schaltbaren Steckleiste .

Empfiehlt sich wegen Vermeidung von Leerlaufstrom und wegen der Sicherheit sowieso !



- Und um die Lautstärke nicht bei allen einzeln regeln zu müssen (und damit die im Creative Lautsprechertest einzustellende akkustische Mitte/Sweet Spot des Gesamt-Boxensystems nicht jedesmal wieder zu verstellen !)

erfolgt die Hauptlautstärkeregelung über eine Multimedia-Tastatur mit Lautstärkereglern .



Grüsse





















geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: