title image


Smiley Ein paar astronomische Daten zum Vergleich der....
Entfernungen/Geschwindigkeiten :



Im freien Weltraum (ohne Luftwiderstand) sind derzeit etwa 30000 km/h drin.

Beim Eintritt in die Atmosphäre wird das Ding durch den Luftwiderstand stark abgebremst. (Und wird dabei verdammt heiss).

Deswegen hat´s da auch durch irgend ne fehlende Hitzeschutzkachel ein Loch reingeschweisst .



Da das Spaceshuttle in der Atmosphäre wie ein Segelflugzeug ohne eigenen Antrieb fliegt , dürften es in der Endphase vor dem Landen dann höchstens noch ein paar hundert km/h sein.

Wenn sie denn heil runter gekommen wäre!



Zum Zeitpunkt der Explosion in der oberen dünnen Atmosphäre wären also etwa 8000 km/h realistisch !



Astronomische Vergleichsdaten für Entfernungen/Geschwindigkeiten :

- Entfernung zum Mond etwa 380000 km.

Geht´s dann weiter raus , muss man in Lichtjahren rechnen :

- Lichtgeschwindigkeit : 300000 km/s

- Lichtjahr : Die Strecke, die das Licht in einem Jahr zurücklegt.

Unsere Heimatgalaxie ist die Milchstrasse :

Eine flache Scheibe aus etwa 100 Milliarden Sternen (Sonnen) .

Von denen theoretisch jede ,wie unsere , ein Planetensystem haben könnte . Bei diesen Entfernungen sieht man das aber (noch) nicht .

Sondern nur die leuchtenden Sonnen .

- Durchmesser der Milchstrasse : etwa 100.000 Lichtjahre

- Dicke : ungefähr 16.000 - 30.000 Lichtjahre (je weiter außen, desto dünner).

Sie gehört zur Gruppe der Spiralgalaxien.

- Position unserer Sonne mit ihren Planeten und natürlich auch der kleinen, mickrigen Erde (Terra) : etwa in der Mitte , in einem der Spiralarme .

Die Bezeichnung "Milchstrasse" deshalb:

Beim Blick von hier aus in die Horizontalebene der Milchstrasse kann das Auge die vielen Sonnen nicht mehr einzeln auflösen , Es sieht aus wie ein milchiges Band am Nachthimmel.



Auch von diesen Spiralgalaxien gibt´s wieder Milliarden.

- unsere Nachbargalaxie , die uns am nächsten liegt .(was Durchmesser ;Sternenanzahl usw. betrifft , praktisch eine Schwester der Milchstrasse) :

Andromeda . Übrigens als einziges aussergalaktisches Objekt mit blossem Auge als kleiner Punkt am Nachthimmel zu erkennen. Wenn man weiss wo .

Entfernung : etwa 2 Millionen Lichtjahre.



- Unsere Nachbarsonne : Alpha Centauri (Wie man jetzt ziemlich sicher weiss, ein System mit zwei sich eng umkreisenden Sonnen; ob Planeten vorhanden unbekannt) Entfernung "nur" etwa 4 Lichtjahre.

Man würde also schon, nur um mal "gschwind" bei unserem Nachbarsystem vorbeizuschauen, mit dem Spaceshuttle mit "Vollgas" (30000 km/h) etwa 144000 Jahre benötigen . (Und wieder zurück nach hause nochmal so viel )

So viel also zu den "irrsinnigen Geschwindigkeiten" derzeitiger Raumschiffe :-)

Selbst Raumschiffe mit Lichtgeschwindigkeit wären für diese Entfernungen noch zu langsam .



Aber laut Einstein kann Materie , also z.b. ein Raumschiff, sowieso nie so schnell sein ! Da für diese Geschwindigkeit eine unendliche Menge Energie benötigt würde und das Raumschiff eine unendliche Masse einnehmen würde . Gleichzeitig würde für den Piloten die Zeit stillstehen . (Je schneller man sich bewegt , umso weniger Zeit vergeht. Bei Lichtgeschwindigkeit würde die Zeit stillstehen )

Wär also ein lichtschnelles Raumschiff möglich , wär´s zumindest für den Piloten interessant ! Er könnte sogar "kurz" einen Abstecher zur Andromeda Nachbargalaxie machen .

Nur :

bis er hin und zurück wäre, wären halt auf der Erde vier Millionen Jahre vergangen.

Schlicht wegen der physikalischen Unmöglichkeit, wird deshalb die Erkundung der Galaxie a´la Enterprise wohl immer Utopie bleiben . Und vermutlich deshalb waren auch noch nie irgendwelche kosmischen Nachbarn zu Besuch. Oder doch ?

Evtl. sind sie ja längst da , nur gibt´s ja wie bei Enterprise die oberste Direktive :

Die Beeinflussung primitiver Zivilisationen ist verboten ?! :-)



Grüsse





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: