title image


Smiley Optimale Auflösung
Hi Derio,



die optimale Auflösung gescannter Bilder richtet sich danach, mit welcher Rasterweite sie geduckt werden sollen. Je größer die Rasterweite umso brillanter wirkt das gedruckte Bild.



Die Rasterweite, mit welcher gedruckt werden kann, ist Abhängig vom Bedruckstoff:

Naturpapiere, je nach Satinierung: 45er bis 60er Raster (60er Raster = 60 Linien/cm)

Bilderdruckpapier: 60er bis 70er Raster

Kunstdruckpapiere: 60er bis 80er Raster

hochwertige Drucksachen auch darüber



Die optimale Scanauflösung ist wichtig um auch feine Details wiedergeben zu können und soll immer das doppelte der Rasterweite betragen ("Nyquest´sche Abtasttheorem"):



Rasterweite x 2 x 2,54 = Scanauflösung in dpi



Eine Erhöhung der Auflösung auf mehr als das 2fache bringt allerdings keine merkliche Verbesserung mehr, nur längere Rechenzeiten!





Beispiel 1

Druck auf Kunstdruckpapier im 70er Raster:

70 x 2 x 2,54 = 355,6

optimale Auflösung: 355 dpi



Beispiel 2

Druck auf Naturpapier im 60er Raster:

60 x 2 x 2,54 = 304,8

optimale Auflösung: 305 dpi



An manchen Belichtern weden die Rasterweiten nicht in cm sondern in Zoll eingegeben. Diese unterscheiden sich dann geringfügig von den cm-Rasterweiten:

60 L/cm = 150 L/Zoll (59,06 L/cm)

70 L/cm = 180 L/Zoll (70,87 L/cm)

80 L/cm = 200 L/Zoll (78,74 L/cm)

Dies ergibt dann für Beispiel 1 eine Auflösung von 360 dpi und für Beispiel 2 eine Auflösung von 300 dpi.



Um also die für Dein Druckerzeugnis optimale Auflösung herauszufinden, solltest Du - wie in jedem Fall - Rücksprache mit der Druckerei (oder auch Belichtungsstudio) halten, dort bekommst Du auch Auskunft welches Farbprofil bei der Umwandlung nach CMYK verwendet werden soll.



Gruß,

dlz





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: