title image


Smiley Hier die Antwort !
moin,FAT steht für File Allocation Table, also Dateizuordnungstabelle.´Eine Fastplatte ist in Cluster eingeteilt, das sind kleinste Einheiten, die mit Daten "gefüllt" werden. das ist zwar nur ein Bruchteil der ganzen Wahrheit, reicht aber erstmal aus, um das zu erklären. Eine 1 Byte große Datei belegt immer schon 1 Cluster, ogb sie jetzt 1 Byte groß, oder so groß, wie das Cluster ist.FAT16 kann mit bis zu 2GB umgehen, darüber braucht man FAT32 oder andere Dateisysteme. Bei FAT16 hat eine 2 GB Part aber schon 32 kB große Cluster, unter FAT 32 nur 4 kB. Eine 1 Byte große Datei belegt auf der Platte also genausoviel Platz, wie eine 31,9 kB große Datei, unter FAT 32 eben nur 4 kB. Um mit größeren Platten umzugehen, gibt es halt modernere Systeme.Folgende OS können mit folgenden Dateisystemen umgehen:FAT 16: DOS, Win 3x, Win 95, Win 95aFAT 32: 95a aufwärts, Win 2000, LinuxNTFS : Win NT, Win2000HPFS : OS/2EXT2 : LinuxDu mußt darauf achten, daß das Laufwerk, das einen Bootmanager enthält, von allen OS unterstützt wird.In der Hoffnung Dir geholfen zu haben,Angst...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: