title image


Smiley Re: Thinkpad A - wie am besten ganz neu aufsetzen?
Danke, kyso!



Bewährt hat sich in diesem Zusammenhang das Anlegen eines Hauptordners "Treiber" mit x Unterordnern. Letztere benennt man im Klartext (also zB "Modem"), da die IBM-Treiber fast alle idiotische Bezeichnungen haben.



Ich glaub, der Tipp ist gut. Er setzt aber voraus, dass ich alles einzeln herunterlade. Nur dann kann man noch wissen, was hinter den Namen steckt...



Da du wie ich W2K hattest, empfiehlt sich bei XP auch die die Deaktivierung etlicher unsinniger Registryeinträge (MS-Kontakt, Messenger etc.). dafür gibts gute Tools.



Hast du mir da evtl. noch einen weiteren Hinweis? Ich wüsste nicht wonach ich suchen soll - und bei meinem Bürorechner (XP Home) hab ich in der Richtung auch nix unternommen.



Darüberhinaus würde ich ein gutes Backupprogramm empfehlen und von dem anfangs absolut cleanen neuen System ein komprimmiertes SysBack machen.



Das hab ich eh vor. Und vor allem werd ich wieder Partitionen einrichten für

- Windows (6 GB)

- Programme (10 GB)

- Daten (Rest)

- 2. Not-Windows (2GB)

Ich will dann das "normale" Windows vom "Not-Windows" aus bequem sichern können - das hatte ich früher auf einem Rechner schon mal so und es war sehr sicher und bequem. Irgendwelche Einwände dagegen?



Noch was: Gibt es eigentlich ein günstiges(!) Backup-Programm, das solche Images erstellen kann? Ich mag nicht schon wieder ein paar 100 Euro ausgeben, selbst wenn's für die Sicherheit ist. Das einzige Problem dabei dürfte NTFS sein - sonst könnte man das ja vermutlich mit einer Linux-Boot-CD erledigen können.



Nochmals Danke und schönen Gruß,

Karsten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: