title image


Smiley Re: Dell d800 vs. HP nx7000
Ich kann dir nur vom HP berichten:

Das Display ist nicht das schnellste seiner Art. So verwischen Fenster vom schnellen Herumschieben (wer macht das ?) und beim schnellen Scrollen werden die Zeilen unklarer. Das muss man ganz klar sagen.

Ansonsten ist das Display perfekt. Am Abend muß man zwangsläufig die Beleuchtung herunterschrauben, da es einfach zu hell ist. Das Notebook ist absolut tauglich für die Außenarbeit (im Schatten). Wirklich sehr sehr hell und imo auch sehr sehr gut. Ich persönlich halte besser als die Toshibas des letzten Mediamarkt Angebots, auch vom Blickwinkel. Die einzigen, die m.E. noch besser sind, sind SONY. Ich bin wirklich überaus zufrieden.



Der einzige Kritikpunkt bezieht sich auf die Tastatur. An sich ist sie auch perfekt, wunderbar groß, die Tasten an den richtigen Stellen und es biegt sich nichts durch. Auch ist der Druckpunkt wunderbar.

Leider hat die Tastatur aber einen (ROM-) Bug. Bei schnellem Tippen erscheinen laienhaft ausgedrückt nicht alle Wörter groß, die man eigentlich groß geschrieben hat. Einfacher Test: "a" gedrückt halten bis einige am Bildschirm stehen, "shift" drücken und gedrückt halten, "a" loslassen und bei noch gedrückter Shift-Taste einen anderen Buchstaben drücken, z.B. "R". Jetzt müssten die Rs eigentlich gross erscheinen. Beim HP erscheinen sie weiter klein. Somit hat man bei schnellem Schreiben vielleicht ein Problem. Den alermeisten wird das nicht auffallen - mich stört es alerdings schon.

Da das Tastatur-Rom aber im Bios mit Versionsnummer aufgeführt wird, gehen wir davon aus, dass in Kürze ein Biosupdate erscheint. HP ist das Problem ebenso bekannt.



Der Rest des Gerätes und damit meine ich wirklich alles, ist (nach allen meinen bisherigen Tests) absolut perfekt. Spontan fällt mir nicht der kleinste Kritikpunkte ein.



Brainstorming:



* Die Lautsprecher sind mehr als ausreichend laut (Filmschauen wunderbar),

* das Touchpad arbeitet wirklich exakt (anders als bei Toshiba und Gericom),

die Laufzeit liegt deutlich über dem D800 (aufgrund der etwas langsameren ATI Karte im HP),

* es ist 100% lautlos, die Lüfter laufen wirklich nur bei Last an (selbst bei der Hitze momentan), die Festplatte ist nur in ganz ruhigen Räumen zu hören, das DVD ist allerdings beim Zugriff deutlich zu hören, fährt aber nach Betrieb sofort wieder runter,

* optisch sehr edel und businesstauglich,

* WLAN funktioniert super und ist per Knopfdruck abschaltbar,

* Wärmeentwicklung hält sich in Grenzen: Unterseite wird warm, aber keinesfalls verbrennt man sich den Lap *g, der schmale Streifen vor der Tastatur wird am wärmsten, aber nicht besorgniserregend (jedes Gericom ist deutlich heißer), Handauflagen bleiben gleich kühl (im Gegensatz zu der heißen linken Seite bei den Latitude D600/800)

* das Widescreensdisplay ist für Filme wirklich toll, die schmalen Streifen werden deutlich kleiner (klappt übrigens auch bei SVCDs). Das DVD ist beim Filmabspielen schön leise. Bei SVCDs sollte man CD-Bremse aktievieren (klappt problemlos)



So fällt mir gerade nichts ein. Ich kann das Gerät (bis auf den vermutlich bald behobenen Tastaturbug) nur wärmstens empfehlen. Selten so ein wunderbar perfektes Gerät gesehen. Muss aber zu meiner Schande gestehen, dass mir der direkte Vergleich zum D800 fehlt. Die Entscheidung fiel bei mir auch zwischen exakt den beiden Geräten und bisher bereue ich nichts. Tatsächlich wüsste ich nicht, was beim D800 besser sein sollte ;-). Aber natürlich ist vieles auch Geschmackssache ...



Schaue doch mal zu www.chip.de/forum und dort ins Notebookforum. Es gibt einen seehr langen Thread dazu und dort solltest du wirklich Antworten auf alle Fragen finden. Wenn nicht, einfach nochmal fragen, es gibt dort mehrere Nutzer des NX7000. Einen kleinen Review findest du auch auf http://www.jackb.bei.t-online.de



Ciao, da Otii

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: