title image


Smiley Re: TV-Karte - Videorecorder - VCD Brennen ??
Es gibt zwar Software, die in Echtzeit nach MPEG komprimiert, aber die Qualität ist natürlich nicht besonders (gerade bei kleinen und mittleren Bitraten), weil on-the-fly komprimiert wird. Außerdem ist erhebliche CPU Power gefordert, falls man mehr als 352x288 Pixel haben möchte.



Dein Problem liegt ganz woanders. Wie sollen die Videodaten ins Notebook ? TV-Karten fürs Notebook ? Nicht wirklich !

Meiner Kenntnis nach hast du folgende Möglichkeiten:

1. TV-Karten über USB

Die alten Lösungen mit USB 1.1 liefern mäßige bis schlechte Qualität, weil der Bus 'zu lahm' ist.

Die neuen Lösungen für USB 2.0 liefern bessere Qualität. Diese liefern afaik MPEG komprimiertes Video in den Rechner. Nachteil hier: weil wieder on-the-fly komprimiert ist hohe Datenrate für gute Qualität nötig. Desweiteren ist dadurch die Nachbearbeitung schwieriger und mit weiteren Qualitätseinbußen zu rechnen weil eben MPEG zu anderem MPEG gewandelt werden muß. Außerdem muß ein passender Treiber vorliegen für das Kästchen vorliegen.

Preise für die neuere Lösung liegen wohl um die 150 €, die alte Lösung findest du z.B. als WinTV USB bestimmt billiger.



2. TV-Karten für Firewire/IEEE1394

Die Lösung für beste Qualität und Nachbearbeitung. Das digitalisierte Signal kommt per Firewire in voller TV Auflösung im DV-Format in den Rechner. Treiber werden keine benötigt. Selbst der billige Moviemaker in WinXP kann die Daten 'mal eben holen'. Nachteile: relativ teuer (so ca. 300 €), sehr hohe Datenrate. 4 GB sind in ca. 18 min voll.





Wenn du nicht öfters Video digitalisieren möchtest, ist die Firewire Lösung Overkill für dich.

Die USB 2.0 Lösung ist brauchbar, die USB 1.1 Lösung schrott.



Überleg dir wirklich, ob nicht das digitalisieren mit nem 'normalem' PC besser wäre für deinen Zweck: TV-Karte für 50 € rein (mit BT Chipsatz), Virtual Dub gestartet, und du hast alle Freiheiten.



Nicht das ich es unterschlagen wollte:

1) es gibt tatsächlich Notebooks mit eingebautem TV-in. Müssen aber mit der Lupe, äh, dem Teleskop gesucht werden.



2) Es gibt/gab PCMCIA TV-Karten. Sehr selten. Teuer. Treiberproblematik. Deshalb zweifelhaft, ob damit vernünftig digitalisiert werden kann.



Gruß

amigaherbie



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: