title image


Smiley Einige Ergänzungen
Hallo!



Noch einige Ergänzungen zu dem gelungenen Test meines Vorredners.



1) Akkulaufzeit

Ich halte deine Angaben für untertrieben. Ich arbeite stets mit WLAN und komme auf etwa 4:15h Laufzeit. Ohne WLAN wird es wohl noch etwas länger gehen. Die Werte der c't:

3,4 Stunden (DVD) / 4,1 Stunden (Perf.) / 4,8 Stunden (Reader); gemessen mit je 100 cd/m², DVD-Video: hohe Systemlast; BAPCo MobileMark



Akkulaufzeit beim TM803:

2,7h / 4,1h / 4,9h



Selbstentladung: kaum feststellbar, nach 3 Tagen sind noch 99% vorhanden.



2) Display

Horizontal ist das Display kaum blickwinkelabhängig, vertikal dagegen ziemlich stark. In der Praxis aber nicht störend, wenn man allein davorsitzt. Noch die Werte zu Helligkeit und Kontrast von der c't:

Kontrast: 254:1/150:1 (min./erw. Sichtfeld)

Helligkeit: 65 .. 137 cd/m²



Werte für das TM803:

Kontrast: 213:1/128:1 (min./erw. Sichtfeld)

Helligkeit: 43 .. 114 cd/m²



3) Benchmarks

Hier auch noch die Werte der c't (TM661 mit 1,4 GHz):

PovRay 3.1: 1181 PPS

PovRay 3.5: 262 PPS

BAPCo MobileMark Leistungswert: 166

CineBench 2003: 187 / 202 / 550 / 513

(Rendering; Shading mit C4D-, Software- und Hardware-Shader)

3DMark 2001: 1880

3DMark 2000: 5730 (Software T&L)

Quake III High Quality: 53,2 fps / Fastest: 112,3 fps



Zum Vergleich noch die Werte beim TM803 (1,6 GHz):

PovRay 3.1: 1371 PPS

PovRay 3.5: 300 PPS

BAPCo MobileMark Leistungswert: 188

CineBench 2003: 214 / 223 / 1047 / 1699

(Rendering; Shading mit C4D-, Software- und Hardware-Shader)

3DMark 2001: 7308 (Hardware T&L)

3DMark 2000: 12420 (Hardware T&L)

Quake III High Quality: 205,9 fps / Fastest: 279,2 fps



Das heißt die Shared Memory-Grafik bremst das System praktisch nicht/nur kaum, da die Werte, die nichts mit 3D-Grafik zu tun haben alle für die 200 MHz weniger Taktfrequenz angemessen sind.



4) Temperatur:

Die Handballenauflage und die Unterseite erreicht etwa 40°C, der Bereich unter dem Display beim Acer-Schriftzug kommt auf gut 50°C, das Netzteil maximal knapp 60°C.

Der Lüfter läuft eigentlich nur wenn man die CPU extrem fordert, im normalen Arbeitsalltag nur beim Selft-Test des BIOS.



5) Fazit:

Wer die 3D-Grafik nicht benötigt, ist mit dem TM661 momentan besser bedient, da die Akkuleistung im DVD-Bereich deutlich höher ist und das Display besser. Außerdem sind die Kinderkrankheiten des TM800 auf jeden Fall behoben, beim TM800 kann es passieren, dass man einen Ladenhüter bekommt, der die Probleme noch hat. Außerdem ist der Speicherkartenleser wirklich genial, bei meinem Anwendungsbereich deutlich wichtiger als eine gute 3D-Grafik.



-MrX

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: