title image


Smiley Teil 3: Laufgeräusche - von 0 auf 5400U/min in Null komma nichts
Kommen wir also zum Betriebsgeräusch des T40p.



Positiv:

CPU/GPU Heatpipe Single Fan Cooler



Negativ:

Festplattegeräusch





Um es gleich vorne weg zu sagen: Es ist nicht 100% ruhig.

Aber es ist bei mir nicht der CPU Lüfter der sich bemerkbar macht, sondern die Festplatte.

Auf Grund der für ein Notebook hohen Festplattendrehzahl ist die Platte im Betrieb hörbar, allerdings muss man schon extrem pedantisch sein, damit man sich davon stören lässt, denn selbst das Tastaturgeklicker ist bereits lauter als das Geräusch der in meinen Augen leisen Platte. - Auch ein Kühlschrank oder ein lautlos geschalteter Fernseher machen lautere und unangenehmere Geräsche. Die Platte des T40p summt hingegen ganz friedlich und in mittleren Frequenzen vor sich hin.



Wahnsinnig gut ist hingegen die CPU/GPU Kühllösung. Der Heatpipe Kühler kommt mit einem einzigen Lüfter für die CPU aus, die GPU wird ausschließlich durch die Heatpipe/Heatsink Lösung gekühlt.

Beim DVD schauen blieb der Lüfter komplett aus.

Erst beim Fakultätstest (999999!), also FPU Dauerstress, startete der Lüfter, dessen Geräuschpegel subjektiv unterhalb eines Papst 80mm NGL Lüfters liegt, der mit 12db schon durchaus leise ist.



Die CPU Wärme wird dabei durch Öffnungen links am NB abgeführt.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: