title image


Smiley Re: Wo T40p bestellen?
Aaaalso, ich nenne seit gestern auch ein T40p mein eigen.

Ich habe es vor fast exakt 14 Tagen als Student in der Schweiz bestellt, d.h. im Shop bestellt und vorher alles telefonisch abgeklärt. Lief alles sehr freundlich und geduldig ab, trotz meiner vielen Fragen.

Innerhalb dieser 14 Tage habe ich das Geld überwiesen, worauf die nach dessen Eingang das Notebook erst bestellt haben!! Ich finde das sensationell schnell, im Vergleich zu 3-4 Wochen die mancher bei NoFost warten musste. Ok, ich mag Glück gehabt haben.

Übrigens: Billiger als in der Schweiz gibt es das Notebook nirgendwo! TIPP: Die Rechnung muss auch nicht auf den Studentenauseisinhaber lauten. Was daraus folgt kann sich jeder denken.



Das Notebook ist top in Ordnung, keine Pixelfehler, keine Lüfterprobleme, keine Akkuverwackelungsprobleme oder sonstige Anomalien. Sicherlich ist das "Spaltmaß" am Gehäuse nicht immer konstant minimal, dafür zählt das Notebook aber auch zu den kleinsten bei dieser Leistung am Markt.

An alle mit den Akkuwacklern: Ihr habt aber bemerkt, dass der Akku mit zwei Verriegelungen arretiert werden kann!? Wovon die zweite nicht automatisch einrastet. Wenn ich eine weglasse, dann wackelt es auch sehr. Wenn ich beide drin habe dann wackelt es sehr wenig, so 1 mm Spiel am äußeren Rand ist vorhanden und völlig in Ordnung. In meinem ist übrigens ein Sanyo-akku drin



Ich bin völlig begeistert von dem T40p, aber nicht erblindet - um dumme Kommentare nicht zu nötigen. Die Hardware, wie auch die Software sind echt vom Feinsten und suchen ihresgleichen. Über Lautsprecher rede ich hier nicht, denn bei der Größe kann man nicht mehr erwarten. Fette Desktopreplacement kriegen da wohl auch noch einen Subwoofer unter und werden zum Desktop-, Hifi-, TV-, DVD-Player-, Multimedia- und Freundin- ;-) -replacment, aber wer will das schon, der ein richtiges Notebook will.



Ich finde jeder der hier diskutiert und meint ein aktuelles Notebook solle einen Desktop ersetzen (auch in Sachen Spiele) sollte sich mal über eines im klaren sein, welches die entscheidenden Attribute eines Notebooks sind: leicht, kabellos, ausdauernd. Jedem dem diese Attribute nicht die wichtigsten sind, der braucht eigentlich kein Notebook. Jeder der meint, ein Notebook soll auch für den Gamer verwendbar sein, der möge mal die Leistung des in dieser Hinsicht besten Notebooks mit einem durchschnittlichen Gamer-Pc vergleichen. Da bekommt man feuchte Augen und Atemnot vor lauter lachen.

Ich lach mir immer einen Ast, wenn da so mancher stolz ist auf ein Notebook von Gericom mit der fettesten Grafikkarte, dessen Lüfter nie still steht. Oder z.B. ein aktuelles "fettes" Notebook von Toshiba (P20, 5200-903) mit 15-17"-Displays. Das sind doch keine Notebooks, sondern mäßig hochintegrierte Kompromisslösungen für Ottonormalverbraucher zum rumtragen. Man sollte immer realistisch bleiben.



Heutzutage sind Notebooks schon sehr nahe am Desktop von der Leistungsfähigkeit gesehen (natürlich nur für normale Anwendungen, nicht für Spiele), näher als je zuvor.



Ok, jetzt habe ich meine Meinung kundgetan und sicher so manche allgemeine Aussage getroffen und so manchen dadurch abgekanzelt. Ich freue mich jetzt schon auf so manchen dummen Kommentar, wenn ich damit die Diskussion für oder wider T40p bzw. der Gamertauglichkeit heutiger Notebooks angefacht habe.



Gruß,

Thomas

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: