title image


Smiley Re: Thinkpad A - wie am besten ganz neu aufsetzen?
Am besten natürlich mit dem jetzt noch installierten OS die Treiber runterladen, dann kann man nach der Erstinstallation gleich die ganzen Einrichtungen machen. Zudem hat`s den Vorteil, dass man für später alles griffbereit hat.

Bewährt hat sich in diesem Zusammenhang das Anlegen eines Hauptordners "Treiber" mit x Unterordnern. Letztere benennt man im Klartext (also zB "Modem"), da die IBM-Treiber fast alle idiotische Bezeichnungen haben.

Die Reihenfolge bei der Installation ist eigentlich egal; zweckmäßigerweise beginnt man mit Graka und Display und hangelt sich dann weiter. Einige hüpfen nach der exe.-Ausführung in den Ordner "Drivers", müssen dort dann erneut ge-ext werden und erfordern auch Restarts.



Da du wie ich W2K hattest, empfiehlt sich bei XP auch die die Deaktivierung etlicher unsinniger Registryeinträge (MS-Kontakt, Messenger etc.). dafür gibts gute Tools.



Darüberhinaus würde ich ein gutes Backupprogramm empfehlen und von dem anfangs absolut cleanen neuen System ein komprimmiertes SysBack machen. Denn einige Programme - kommt drauf an, was du so hast - funzen mit SP2 nicht, weil die Hersteller die Anpassung verpennt haben. Und nach erfolglosem Installationsversuch bleiben immer ne Menge hartnäckiger Krümel in der Registry kleben.
Salvo errore et omissione (Mit Vorbehalt von Irrtum und Auslassung)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: