title image


Smiley Re: Proxys im LAN hintereinanderschalten
Also Ihr braucht zumindest schon mal einen Router um überhaupt die Netzwerke miteinander zu verbinden. Ein Proxy ist ja nicht anderes wie Dienst der www Anfragen oder sonstige Dienste für andere cached also sozusagen stellvertretend für andere die Verbindung herstellt.Eigentlich müßte der MS-Proxy auch mit LAN Verbindungen beim Verbindungsaufbau umgehen können, Wingate z.B. kann es nur per DFÜ. Also ich würde versuchen auf dem Server in der "Mitte" einen Router und einen Proxy zu installieren. Der Proxy benützt dann den Router beim Verbindungsaufbau zum WWW. In den 2 Domänen "Außen" braucht Ihr keinen Proxy.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: