title image


Smiley kein problem !
hi !



verwende dafür die funktionen timeSetEvent und timeKillEvent aus der winmm.dll (geht unter allen aktuellen windows-versionen).



timeSetEvent entspricht setTimeout, timeKillEvent clearTimeout. nur die syntax ist etwas anders ;-):



zuerst die deklaration:



Declare Function timeKillEvent Lib "winmm.dll" (ByVal uID _

As Long) As Long



Declare Function timeSetEvent Lib "winmm.dll" (ByVal uDelay _

As Long, ByVal uResolution As Long, ByVal lpFunction _

As Long, ByVal dwUser As Long, ByVal uFlags As Long) _

As Long





und so rufst du das ganze auf:



Dim TimerAddr& ' timerkennung



Public Sub StartTimer()

TimerAddr = timeSetEvent(1000, 30, AdressOf TimerClb, 0, 1)

End Sub



Sub TimerClb(ID%, Msg%, LngUser&, Lng1&, Lng2&)

' hier dein code

End Sub



Public Sub StopTimer()

If TimerAddr 0 Then timeKillEvent TimerAddr

End Sub



Private Sub Form_Unload(Cancel As Boolean)

StopTimer

End Sub





dieser Timer ruft jetzt alle 1000 millisekunden die funktion TimerClb auf (timeSetEvent(1000...)), mit einer genauigkeit von 30 millisekunden (timeSetEvent(1000, 30...)). von dieser funktion aus kannst du entweder deine aufrufen oder gleich deinen code hineinschreiben.



ach ja - die funktion TimerClb muss GANZ GENAU diese parameter (ID, Msg, LngUser...) enthalten und meines wissens im gleichen form oder modul liegen.



schöne grüße

kennR

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: