title image


Smiley Guthaben-Konto; Disporahmen
Hi!



habe auch mal gemeint, dass ich meinen Bedarf an immer mehr Finanzmitteln dadurch lösen kann, dass ich jeden vierten/fünften Monat meine Bank angerufen habe und um weitere Erhöhung des Dispokredits gebeten habe. Dabei ging es dann jeweils um ein volles Netto-Monatsgehalt (NMG).



Die Bank hat mir das natürlich immer freizügig gewährt und sich über die Zinsen gefreut; Gewährung dieser Praxis ging bis zum Erreichen von drei NMG. Dann hatte ich die Überlegung an die Bank herangetragen doch einen Kredit aufnehmen zu dürfen, um weiter Geld ausgeben zu können; da hat sie dann nein gesagt. gut dann habe ich zwei Jahre oder so immer an der Grenze von den 3 NMG den Monat abgeschlossen und zeitweise diesen vorgegebenen Rahmen weiter überschritten in dem ich an Fremdbanken Geld abgehoben habe, deren EC-Automaten anscheinend nicht prüfen, ob der Disporahmen schon ausgeschöpft ist...in EUR ausgedrückt habe ich mich da bei einem Soll von 4.300 EUR bewegt.



irgendwann war mir das alles zu bunt - die monatlichen Überziehungszinsen waren sehr lehrreich.



habe mit meiner Bank gesprochen; einen Kredit abschließen können, um den Dispo abzulösen und gleichzeitig ein Guthabenkonto verlangt. Das Guthabenkonto wurde ohne Murren eingerichtet.



so und jetzt muss ich eben so wirtschaften, dass ich mit dem Geld auskomme, was ich auch zur Vefügung habe und das lasse ich auch so; und wenn das Geld alle ist, muss ich eben guggen wie ich die Zeit bis zum nächsten 15ten überstehe; waren aber meist nur wenige Tage und inzwischen schreibe ich eine gute schwarze Null mit Tendenz nach oben :-)



alles andere ist Augenwischerei und verschafft nur den Banken sehr, sehr lukrative Zusatzeinnahmen



Fabian

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: