title image


Smiley ad: cs1x
im performance-modus kann der cs1x zwölf kanäle belegen (idR: 1,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16), dabei ist ch1 der performance-kanal. zwar kann man insgesamt nur einen einzigen performance-sound (d.h. 4 layer mit drei effekten) nutzen, die anderen kanäle können aber auch auf alle anderen sounds (die materials, entsprechen "tones" in der roland jv-serie) zugreifen, allerdings können diese nur den reverb und chorus-effekt nutzen (jeweis den, der für den performance-sound gewählt ist)es gibt zwei möglichkeiten, dieses problem zu umgehen:-durch geschicktes splitting kannst du den performance-kanal in bis zu vier instrumente teilen (layer-splitting) und somit vier instrumenten zugang zum EFX-block zu gewähren-du sampelst die performance und fügst sie dann als audio in logic ein (du beläßt dabei den ursprungstrack wie er ist, damit du ihn im arrangement noch verändern kannst, beim replay einfach in einen material-kanal (5 bis 16) einspeisen)wichtige cs1x-links:the CS1x and CS2x-World unddie beste und größte und erfolgreichste und raffinierteste deutsche cs1x-seitedu findest mich da jeweil unter "shoeless"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: