title image


Smiley Was für ein Plattenspieler ?
Normalerweise wurden alle Plattenspieler spätestens ab den 70er Jahren mit Magnettonabnehmer ausgeliefert. D.h. am anderen Ende der Nadel befindet sich ein kleiner Magnet, der durch die Nadelbewegungen (MovingMagnet) in den (Kabel)-Spulen des Tonabnehmers ein kleinen Strom erzeugt. Dieser Strom ist geringer als der Strom der z.B. vom CD-Player zum Versträker gelangt. Deshalb muß er noch vorverstärkt werden. In den meisten Verstärkern, die einen speziellen PHONO-Eingang haben, ist dieser Vorverstärker (PreAmp) bereits eingebaut. (Deshalb darf man am PHONO-Eingang auch kein anderes Gerät anschließen)Solltest Du tatsächlich einen älteren Plattenspieler besitzen, so kann der auch ein Kristalltonabnehmer haben. Meist daran zu erkennen, daß zwischen der Nadelspitze und der Nadelaufhängung der Nadelträger noch zwischen zwei Gummibacken eingeklemmt ist. Diese übertragen die Nadelbewegungen auf einen Kristall, der dadurch einen Strom abgibt. (Ein solcher Kristall sorgt auch bei den Feuerzeugen ohne Feuerstein für den Zündfunken, wenn man auch die Taste drückt und damit zugleich den Kristall "quetscht".Der Ausgangsstrom eines solchen Tonabnehmer ist so groß, das er wie der Cd-Player direkt an die LINE-IN Buchse des Verstärkers bzw. der Soundkarte angeschlossen werden kann.(Eventuell mußt Du anschließend die hohen Töne etwas runterregeln.)Dritte Möglichkeit Du besitzt einen moderneren Plattenspieler mit MovingCoil-System. Das ist sozusagen das Gegenteil von einem MovingMagnet-System. Hier befindet sich nicht der Magnet an der Nadel, sondern die (Kabel)-Spulen. Der Magnet ist ins Tonabnehmergehäuse eingebaut. Da die Kabel-Spulen dazu noch kleiner und leichter sein müssen als beim MovingMagnetsystem ist auch der Ausgangsstrom noch viel kleiner. D.h zum Vorverstärker (PreAmp) wird noch ein Vor-Vorverstärker benötigt. (Nur wenige haben als Ausgleich so starke Magneten eingebaut das darauf verzichtet werden kann. MovingCoil-System lassen sich auch daran erkennen, daß die nadel nicht seperat ausgetauscht werden kann.Allgemein kann man sagen MovingCoil ist klanglich besser als Moving Magnet und Moving Magnet besser als Kristallsystem.Mein Tip; Wenn dein Plattenspieler an deiner Stereoanlage funktioniert, Du klanglich damit zufrieden bist und Dein Verstärker einen REC-OUT-Ausgang hat (z.B. Um Kasetten aufzunehmen) - Dann vergiß den ganzen Terratec-Kram und verbinde den Rec-Out-Ausgang des Verstärkers mit dem Line-In Eingang deiner Soundkarte. - und fertig !!!Wenn Du einen guten Verstärker hast, wird der PreAmp von Terratec garantiert nicht besser sein.Ansonsten bekommt man noch billige Magnet-Tonabnehmer bei www.conrad.deRalf.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: