title image


Smiley Re: Bilder weg :-((
Hallo RolfDas Rote KreuzEin rotes X erscheint an Stelle der GrafikDieses Phänomen tritt auch in der Version Word 97 mit SR-1 auf und es ist nicht immer nachzuvollziehen, warum das Programm das macht. Allerdings ist es ein Zeichen dafür, das Word die Grafik nicht richtig lesen kann, und deshalb ein Stellvertreterzeichen dafür setzt. Microsoft bietet in seiner Knowledge Base dazu verschiedene Workarounds an, wobei der Tip, daß die Grafik eventuell defekt sein könnte, wohl der seltenste Fall ist Wenn das SR-1 noch nicht installiert ist, sollte man auf jeden Fall dieses nachholen, da in vielen Fällen die Grafiken dann wieder richtig gelesen werden können. Nützt das nichts, sollte man den Festplattenplatz überprüfen. Microsoft schlägt vor, daß mindestens 20 MB frei sein sollten, um größere Files mit Grafiken und anderen Objekten zu öffnen.Wenn das Bild über einen Link eingefügt ist, bringt eventuell das Aktualisieren des Feldbefehls, indem man mit dem Cursor in Grafik klickt und dann F9 drückt, Abhilfe.Ein anderer Trick ist das Doppelklicken auf die Grafik, so daß sich der Grafik-Editor von Word öffnet. Ist das Bild dort sichtbar, markiert man es, kopiert es in die Zwischenablage, verläßt den Grafikmodus und fügt es im Dokument wieder ein.Was Word nicht kann, ist das Darstellen zu komplexer Formatierungen von JPEG oder Gif-Grafiken: Animationen, Sounds oder „progressive displays“... (watn dat?...). In diesem Fall ist es unumgänglich, die Grafik mit einem Grafikprogramm in einem einfacheren Format zu speichern.Außerdem wird in der Knowledge Base darauf verwiesen, daß ein über den Set-Befehl in der Autoexec.bat angegebenes TEMP-Verzeichnis auch wirklich existieren muß, da Word in diesem Fall nicht auf das Windows-Standard-Temp-Verzeichnis ausweichen kann. Wobei allerdings bei installiertem SP 3 unter Windows NT dieses Problem entschärft ist.Sowohl eine Beschreibung zum Nachprüfen und Erstellen der Temp-Variablen und des entsprechenden Verzeichnisses, als auch ein paar Informationen zum JPEG und GIF-File Format in diesem Problemkreis bietet der KB-Artikel:Wenn oft mit grossen Word-Dateien, welche Grafiken beinhalten gearbeitet wird, ist es nach meiner Erfahrung, nur eine Frage der Zeit, bis jemand Opfer dieser höchst unangenehmen Schwäche von Word wird. Ein Absturz kann reichen – und Windows ist nun mal kein sicheres Betriebssystem und Word leider nicht zu den stabilsten Anwendungen.Vorbeugung ist deshalb angesagt-------------------------------------------------------------1. Eigene Daten regelmässig sichern (das lässt sich automatisieren2. Grössere Projekte, welche einen befriedigenden Stand erreicht haben, mit einem Schreibschutz versehen (=Selbstschutz).3. Mit einer Kopie des Originals arbeiten4. Grafiken verknüpfen, statt einzubettenHier noch der Link zum entsprechenden Artikel auf der Microsoft knowledge base.Anmerkung: Teile dieses Skripts sind von Alexandra de Cube (Freie Journalistin, welche u.a. im PC-Magazin „cÂ’t“ veröffentlicht).http://support.microsoft.com/support/kb/articles/Q162/3/49.asp

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: