title image


Smiley Re: Word97: Main oder nicht Main, dass ist hier die Frage...
Hallo PeterDer Name des Prozesses ist eigentlich unwichtig.Die oft verwendete Bezeichnung "Main" kommt von früher. Man wollte damit indizieren, dass es sich bei diesem Prozess um eine Hauptroutine handelt.Ein Modul kann ja viele Prozesse aufnehmen Routinen und Unterroutinen.Viel wichtiger als der Name ist der "Scope" (zu deutsch etwa Sichtweite) der Prozedure.Sub Main..blaEnd SubIst eine Hauptroutine. Nicht direkt wegen des Namens sondern weil die Standardsichtweite in VBA leider "Public" ist.Sub xyz ist also gleichbedeutend zu Public Sub xyz.Private Sub MeineProzedure..blaEnd SubEigent sich als Unterroutine. Eine solche Prozedur wirst Du in der Liste Extras - Makros... nicht zu Gesicht bekommen und das ist auch gut so, weil solche Prozeduren in der Regel nicht eigenständig sind, sondern sie werden von einer Hauptroutine aufgerufen.Wenn ich also soviele Prozeduren wie nur möglich als "Private" deklariere, erreiche ich mehrere Ziele:Ich komme nicht in Namenskonflikt mit anderen Makros, ich verhindere, dass der Benutzer Prozesse aufruft, welche gar nicht eigenständig funktionieren können und ich schaffe mehr Übersicht für den Benutzer.Wenn die Schaltfläche "Bearbeiten" bei einem Makro grau hinterlegt ist kann das u.a. folgenden Grund haben (wohl der häufigste):Das Makro befindet sich in einer globalen Vorlage. Es kann ausgeführt werden. um es zu bearbeiten gehst Du am Besten wie folgt vor:- Stelle fest in welcher Datei sich dieses Makro befindet- Mache eine Kopie dieser Datei in ein neutrales Verzeichnis (meistens sind globale Vorlagen in einem sogenannten Startverzeichnis)- Öffnen nun die Kopie (nun solltest Du die Makros bearbeiten können)GrussSilvia

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: