title image


Smiley Gestern Abend auf der A8 von Augsburg nach München...
gab es einen fast 14km langen Stau, welchen ich auch ca.1 Stunde mit Ausleben durfte. Viel schlimmer war dann das Erkennen der Ursache. Man stelle sich vor, eine durch Baustellen (endlich die Erweiterung auf 3 Spuren) schon massiv eingeschränkte dichtbefahrene zweispurige Strecke wird an einer Stelle, ich glaube Adelsried, auf eine Fahrspur zusammengezogen. Dieser einspurige Teil war ca 100-150m lang, keine Bauarbeiter zu sehen und eigentlich auch nicht der Grund für die Eingrenzung. Danach ging es wieder zweispurig weiter, Begrenzung auf 80km/h. Nach weiteren ca.500m lag dann der Schnittlauch mit seinen Überwachungssystem im Gebüsch, schön getarnt durch Baumaschinen und es gab etliche Fotos (nicht von mir, ich halte die vorgeschriebene Geschwindigkeit ein).Irgendwie konnte ich mich des Eindruckes nicht erwehren, das dieser Stau durch die imaginäre Baustelle nur dem Zwecke der evizienteren Geldbeschaffung diente.


Wer weiß schon, was er nicht weiß...(ich zähle mich auch dazu) Holger

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: