title image


Smiley Re: Die Wagen sind für "Puristen" gedacht.
Hallo Manfred,einfach tiefer legen, dann fliegst du nicht so hoch ab und hast die Chance, "nur" gegen, aber nicht über die Leitplanke wegzufliegen.Bevor man sich an den elektronisch überwachten und gesteuerten Fahrkünsten im Pulkverkehr versucht, sollte man ausführliche Tests auf bekanntermaßen verkehrsarmen und übersichtlichen Strecken durchführen.Nach ca. 1 Jahr Fahrpraxis mit dem Auto beherrscht man so gut wie alle kritischen Situationen - wenn einem kein Greenhorn oder Siebenschläfer dazwischenfunkt.Blöd halt, wer meint, jedes Jahr oder alle zwei in eine neue Karosse und dazuhin noch von einem andern "Stern" investieren zu müssen. Da entwickelt sich bestimmt keine "eheähnliche Beziehung" zum Fahrzeug.Dazu zähle ich auch die Geschäftswagenfahrer/innen, sofern die Firmenflotte (aus welchen hehren Gründen auch immer) am Ende der Abschreibung bei einer anderen Marke geordert wird.


Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: