title image


Smiley Re: wie Motoröl entsorgen, wenn bei Online-Händler gekauft?
Hallo Magirus-Deutz - SORRY, falsch platziert,eigentlich muss ich @pünktchen Recht geben, bloß gäbe es wahrscheinlich eine Riesensauerei statt eine "artgerechte Entsorgung".Hier zunächst aus den Liefer- und Versandbedingungen eines Online-Händlers, anschließend der Link zur Homepage:"AltölentsorgungSie können uns nach Vertragsabschluss Altöl bis zur Menge der bei uns gekauften Motorenöle zusenden. Bitte beachten Sie aber das Altöl vom Gesetzgeber als Gefahrstoff eingestuft wird. Nutzen Sie daher Spezialverpackung und einen geeigneten Transportdienst. Die Kosten hierfür trägt der Käufer.Als Alternative können Sie Entsorgungsfirmen oder Altölsammelstellen vor Ort nutzen."Altölentsorgung Mein Tipp - durch eigene Erfahrung bestätigt: VOR jedem Onlinekauf und unabhängig vom jeweiligen Produkt zunächst dem Preisvorteil mögliche Folgekosten gegenüberstellen. Häufig kauft man nämlich dort relativ billiger, wo man z.B. Stammkunde ist und mit einem vertrauensvollen und qualifizierten Service sowie mit Kulanz bei Problemen mit dem Kaufgegenstand rechnen kann.


Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: