title image


Smiley Mehr Infos dazu
Hallo Reinhard,



Danke erst mal für den tipp. Keine Ahnung, warum ich immer "Text" nehme, hat bisher geklappt und ich habe nie mehr nachgelesen. -> werde ich ändern; da entfällt ja schon mal eine Zeile HURRA!!!



Aber:

Ich öffne mit einem button ein ungebundenes Formular, mit dem ich das Bearbeiten von Datensätzen ermöglichen will. Da Du ja schon mal den Tipp gegeben hast, daß man wirkliche Kontrolle über das Speichern von Datensätzen nur über ungebundene Formulare hat, dachte ich, mache ich das so. Beim Ereignis beim Clicken arbeite ich dann die Einträge für das neu geöffnete Formular ab.

Ich will allerdings einen Button "Rückgängig" einfügen, mit dem ich die Tabelleneinträge beim Öffnen des Formulars auch nach einem Speichern-Befehl wiederherstellen (d.h. den Rekordset mit den alten Werten neu speichern) kann.

Dafür dachte ich, bräuchte ich die globale Variable, aber jetzt beim Schreiben fällt mir ein, daß es vielleicht die schlauere Idee wäre Deine verkürzte Syntax beim Ereignis beim Öffnen des Formulars zu verwenden, dann bräuchte ich keine globale Variable, sondern sie nur im Deklarationsbereich definieren. Richtig?



Ist es nicht trotzdem eine schlaue Idee solche sich wiederholenden Befehle in eine Prozedur zu schreiben. Bei Änderungen ändere ich das Ganze dann einmal und nicht 20mal. und das kapier ich noch nicht.



Danke für Deine Hilfe und überhaupt die vielen Beiträge und die Zeit, die Du verwendest. Ich lerne ganz viel im Forum.



Gabriele





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: