title image


Smiley Re: Emails aus Access / Message an Walter Griesser
Hallo Michael,Ich würde es so ähnlich wie Francesca machen.Im Formular ein "Suchfeld" machen in welches Du Deine zu suchenden Buchungsnummern (Hat es eigentlich Sinn nach Buchungsnummern zu suchen?) durch Beistrich getrennt eingibst.Private Sub Befehl4_Click() On Error GoTo Fehler Dim db As DAO.Database, rs As DAO.Recordset Dim str As String Set db = CurrentDb If Not IsNull(Me!Suchfeld) Then Set rs = db.OpenRecordset("select * from tabellenname where Buchungsnummer in (" & Me!Suchfeld & ")") Else MsgBox "Suchfeld darf nicht leer sein!" Exit Sub End If If rs.BOF = True Then MsgBox "Es wurde kein Datensatz gefunden!" Exit Sub End If rs.MoveFirst Do While Not rs.EOF str = str & Chr(13) & Chr(10) & Me!ID & " " & Me!Feldname1 & " " & Me!Feldname2 'usw rs.MoveNext Loop db.Close Set rs = Nothing DoCmd.SendObject , , , "Emailadresse@Server.Domain", , , "Betreff", _"Lieber Otto!" & str DoCmd.OpenReport "Berichtname" Aus: Exit Sub Fehler: MsgBox Err.Description Resume Aus End SubWenn Du damit nicht zurecht kommst, kannst Du mir ja Deine DB mit Minimaldaten mailen.Meine Emailadresse findest Du, wenn Du unten auf meinen unterstrichenen Namen klickst.GrußWalter

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: