title image


Smiley Den Slowly-Effekt bei A03 habe ich bei uns so noch nicht festgestellt....
ein paar kleine Tipps:

- nicht die 'Aggregatfunktionen für Domänen' (DSum, DCount, ...) nutzen, da diese auch schon unter A2k die Performance in den Keller gezogen haben.

- wo immer es geht erstelle SQL-Strings dynamisch und lade nur die notwendigen Daten

- zur notwendigen Optimierung von Routinen muß ich wohl nichts weiter schreiben

- was auch viel hilft: die BE's geöffnet halten. (Eine Dummytabelle mit einer Spalte und einem DS in jedem BE. Diese Tabellen sind auch im Frontend verknüpft und dienen als recordsource für ein versteckt geöffnetes Formular. So erspart man sich die Zeit des Connectens vom FE zum BE.)



Vor allen Dingen bringt auch dieser Tipp viel:

BUG: Slower performance on linked tables in Access 2000



Schau Dich auch mal allgemein hier um:

Knowledge Base: Access slow performance



Gruß Carsten


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: