title image


Smiley TIPP: Ungenutzte Ereignisprozeduren erkennen
Handarbeit ist's allemal, aber nicht so schlimm, wenn du gezielt vorgehst:



Ungenutzte Ereignisprozeduren - also solche, deren Objekte nicht mehr existieren - kannst du daran erkennen, dass im VBE oben in der linken Klappliste "(allgemein)" und nicht der Objektname steht. Also am besten links "(allgemein)" auswählen und dann mit der rechten Klappliste durch die Prozeduren gehen. Aber Vorsicht! Nur verwaiste Ereignisprozeduren (also Prozeduren, deren Name in der Art <Objekt>_<Ereignis> zusammengesetzt ist) löschen - hier scheinen auch selbst deklarierte Nicht-Ereignis-Prozeduren des Moduls auf, die durchaus noch in Verwendung sein können, diese nicht löschen - oder erst dann, wenn du per Suche sichergestellt hast, dass sie nirgendwo aufgerufen werden.



Die Verwendung anderer (Public-)Prozeduren (in allgemeinen Modulen) ebenso wie die Verwendung anderer Objekte (wie Abfragen, Formulare usw.) kann man hingegen nur schwer bis gar nicht prüfen, dafür gibt es einfach zu viele Stellen, an denen sie aufgerufen bzw. verwendet werden können.



Allzuviel an Geschwindigkeit wird dabei nicht herauskommen. Was da mehr bringt, ist zum einen, sicherzustellen, dass die Datenbank durchkompiliert ist (Vorgehensweise: Datenbank im Wechsel kompilieren [je nach Access-Version z.B. im VBE: Debuggen / Kompilieren von... ] und komprimieren, so lange, bis im Test-/Direktfenster ?Application.Iscompiled den Wert Wahr liefert). Und: Gelegentliches Dekompilieren der Datenbank FAQ 1.23) mit anschließendem Kompilieren / Komprimieren wirkt auch oft Wunder!





Gruß aus dem Norden
Reinhard


Bitte immer die Access-Version angeben!
DB-Wiki


Wie man Fragen richtig stellt

YaccessAccess-FAQUnd ansonsten: Wikipedia




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: