title image


Smiley Die Möglichkeit gibt es zwar...
...wie Olli_d ja auch ganz richtig schreibt, aber die Frage nach dem Sinn einer solchen Aktion sei schon erlaubt.



Könnte es vielleicht auch mal vorkommen, dass Access eine vernünftige Warnung von sich gibt, bevor Dir die DB um die Ohren fliegt? Siehste.



Die Meldungen, von denen Du da sprichst, gehen in der Regel auf das Konto von Aktionsabfragen, die per "DoCmd.RunSQL" ausgeführt werden. Bei denen musste man sich in der Vergangenheit in der Tat mit "SetWarnings False" behelfen, wenn man die lästigen Fehlermeldungen nicht sehen wollte (im Anschluss an die Abfrage wurde aber in aller Regel auch wieder auf "SetWarnings True" gesetzt, damit die Meldungen nicht generell unterdrückt sind!).



Inzwischen kann man zum Ausführen dieser Abfragen auf die komfortablere Execute-Methode (siehe Hilfe) zurückgreifen. Vorteile dieser findest Du hier im Archiv.



Also: Noch heute umstellen, und auf die übrigen Meldungen nicht verzichten! ;-)



Greetz,

Eric

Spotlight-Kicktipp gestartet!

Steig ein und trete mit Deinem Bundesliga-Tipp gegen die Besten an! :o)

http://www.kicktipp.de/spotlight/



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: