title image


Smiley Re: Frage an Elektro-Fachleute
Hallo



Vielen Dank für die Zuschriften.

Im Moment kann ich keine speziellen Antworten geben bzw. noch eine oder andere Frage stellen, weil das System mir die Antworten von Euch nicht mehr anzeigt.



Irgend etwas stimmt da nicht.



Im Moment deshalb nur soviel, dass ich eigentlich die gleiche Meinung wie ANDREAS und MARTIN habe und die bisherige Verbindung total aufgebe und irgendwie neu installiere. Grundsätzlich muss ich aber zu meiner Entschuldigung sagen, dass die eigentliche Installation von einer spezialisierten Firma durchgeführt wurde. Das Ergebnis habe ich erst etwas später festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt hätte ich aber reklamieren müssen.



Thomas hat mir eine Darstellung aufgezeigt, die ich nicht verstehe. Die von mir geschilderte Leitung kommt direkt aus dem Sicherungskasten. Für die Leitung zum Heisswassergerät ist ein separater 380V-Sicherungsautomat installiert. Daran kann es m.E. nicht liegen. Ich glaube eigentlich nicht, dass an diesem Automaten etwas nicht in Ordnung ist.



Die Version von einem verbrannten Kabelteil glaube ich schon eher - schon allein wegen der bisher nicht erwähnten Tatsache, dass das Heisswassergerät ausgetauscht werden musste, weil das Thermostat nicht mehr richtig schaltete und dadurch das Gerät eine längere Zeit (1 bis 2 Wochen) immer auf der höchsten Stufe gelaufen ist.



Na ja - aus Schaden wird man klug.



Vielen Dank auf jeden Fall für Eure Hilfe.



Gruß Ernst









geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: