title image


Smiley Tips zu Verbindungsproblemen mit R5 Client im Internet
Wenn's schon Probleme gibt, ist die einzige Chance: Streng systematisch vorgehen.



1. Informationen sammeln

2. Verbindungen checken ausserhalb von Notes

3. Verbindungsdaten in Notes eintragen



zu 1. hostnmaen und IP-Nummern von Proxy, SMTP-Server, POP3-Server, DNS-Server übersichtlich auf einem Blatt notieren



zu 2. DNS-Server im Betriebssystem nochmal prüfen. DOS-Box öffnen, alle Server der Reihe nach pingen. Dann SMTP-Server und POP3-Server jeweils mit telnet antesten (Port 25 bzw 110). Prüfen ob dabei hostname und IP-Nummer gleichermaßen funktionieren. (Hat hier das Vorhandensein des Proxy einen Einfluß?)



Erst wenn dabei alle Probleme ausgeräumt sind, weiter mit 3.



zu 3. Erstmal zu POP3 und SMTP jeweils ein Verbindungsdokument anlegen mit hostname und IP-Nummer. Dann ein neues Arbeitsumgebungs-Dokument anlegen (NICHT ein vorhandenes kopieren, denn dort sind von den vorherigen Fehlversuchen noch Reste in versteckten Feldern gespeichert). Die sichtbaren Einträge kannst du natürlich aus dem vorhandenen abtippen bzw feldweise kopieren.

Dann noch die Konto-Dokumente jeweils für POP3 und SMTP checken, dort sollte der hostname verwendet werden, nicht die IP-Nummer.



Ggf. Provider-abhängige Konfigurations-Details:

- Im SMTP-Konto braucht man meistens kein Login+Paßwort.

- Meistens muß in der Replikator-Seite die "eingehende Mail per POP3" oberhalb von "Mail senden per SMTP" stehen.

- Gibt es einen Einfluß vom Proxy? (selten muß man ihn in der Arbeitsumgebung unter "socks" eintragen)























geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: