title image


Smiley Re: Empfehlungen für Umlaute in Notesname
Ich glaube nicht daß es offizielle "Empfehlungen" dazu gibt. Offiziell funktionieren innerhalb Notes die Umlaute überall. Real gilt das natürlich nur dort, wo Notes keine "andere" Technologie mitbenutzt.



Die in den übrigen Beiträgen genannten Einschränkungen kommen immer dort zustande, wo andere Technologien mit ins Spiel kommen: Dateinamen auf der Platte, Anzeige "im Internet", Verwendung in Internet-Mail.



Meine eigenen Empfehlungen:



Ich würde beim Notes-Namen für Personen keine Einschränkungen oder Übersetzungen machen. Jeder soll seinen echten Namen in Notes haben. Die 2-Buchstaben-Kürzel ("middle initial") würde ich aber allgemein leer lassen, außer wenn die Person dem amerikanischen Kulturkreis angehört.



Den Kurznamen würde ich einschränken auf ASCII und nur Buchstaben, den Namen der Notes-Organisation, OUs und Notes-Domäne genauso. Also keine Leerzeichen und keinerlei Sonderzeichen in diesen Namen. Weiterhin (das ist jetzt Nichttechnisch) würde ich die Rechtsform der realen Organisation (z.B. GmbH, e.V.) nicht im Namen der Notes-Organisation mitführen.



Den Dateinamen der Maildatei würde ich einschränken auf 30 Zeichen ASCII und nur Buchstaben (je nach Dateisystem auch 14 oder 8 Zeichen). Die Mailadresse fürs Internet würde ich einschränken auf ASCII und nur Buchstaben.











geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: