title image


Smiley Re: Allgemeine Fragen über Notes/Domino
Hallo Richerd,zu allen deinen Fragen ein kräftiges, das hängt davon ab ....- Könnten Sie mir Informationen über die technische Ausstattung von Notes/Domino geben?Welche Technische Ausstattung? Wenn du die Systemausstattung meinst, die du für einen Notes Server benötigst, dann hängt das davon ab, mit welchem Betriebssystem (Windows NT, OS/2, Linux HP-UX, OS/400, OS/36),du arbeiten willst, ob du einen reinen Mail Server, einen Gemischten Mail und Anwendungsserver oder einen reinen Anwendungsserver, oder einen Web Server aufbauen willst.Außerdem musst du wissen, wieviele Personen auf dem Server beheimatet sein sollen, ob die Anwendungen die du laufen lassen willst viel oder wenig Last auf den Rechner bringen. Eine Office Anwendung wie Gedys Sales oder OCTO Office wird i.d.R. eine hohe Last auf dem Server erzeugen.Für den Notes Client ist es etwas einfacher, das läuft grundsätzlich unter Win 95/98/NT/ME/2000 + noch diverse andere Betriebssysteme. Leide nicht unterLinux, aber wir geben die Hoffnung nicht auf.- Wie ist das Usermanagement aufgebaut?Das hängt davon ab wie die Infrastruktur des Unternehnems ausschaut. Ist das Unternehmen über verschiedene Standorte verteilt. Wieviele Benutzer hat das Unternehmen etc.Im Prinzip ist die Verwaltung von Benutzern aber relativ einfach.- Wie aufwendig ist die Administration des Systems und mit welchen Hilfsmitteln muss man dabei arbeiten?Siehe letzter Punkt. Je komplexer das ganze wird, desto schwieriger wird die Administration des Systemes. Aber im Vergleich zu MS Exchange ist das immer noch um einen Faktor von 5 - 10 weniger aufwendig. Ich habe Kunden, die Notes/Domino als reines Mail und Kalender System nutzen, die bis zu 50 Benutzer haben. Bei denen nach das der Netzadmin nebenbei mit (Aufwand pro Woche ca. 1 - 4 Stunden). Andere haben dafür einen eigenen Admin eingestellt.- Wie hoch sind die Kosten pro Client (Lotus Notes)?Für den Notes Client? Guck doch mal unter WWW.EDV-Buchversand.de nach, da kann man Clients kaufen. Aber wenn du dich an einen Lotus Business Partner wendest, dann kann der dir da eventuell auch noch andere Preise nennen (z.B. übers Passport Advantage Programm)- Was kann ich ohne Client bei Lotus Notes/Domino überhaupt machen?Mail Calendaring Scheduling sowie mit allen Notes Datenbanken arbeiten die Web enabled sind. Du musst allerdings auch für solche Clients eine Client Licence kaufen, die einen sog. "Named" Zugriff auf Notes haben.- Wie hoch ist der Schulungsaufwand um neue Nutzer in Notes einzuarbeiten? (Tage am besten mit Kosten, ca. Werte sind in Ordnung)Das hängt davon ab, mit was die Benutzer vorher gearbeitet haben. für PC erfahrene Benutzer brauchst du ca. 1 Tag für die Grundfunktionen von Notes. Anschließend noch mal Schulung für die entsprechenden Anwendungen.- Welche Möglichkeiten hat Notes/Domino beim Anbinden von externen Quellen (Datenbanken, Prozessen, etc.)?Alles was nicht bei drei auf dem Baum ist kann angebunden werden. Hier gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, angefangen beim Import von CSV Dateien, bis hin zum direkten bedirektionalen Abgleich von verschiedenen Anwendungen. Einbindung in SAP Systeme oder andere PPS Tools ist ebenfalls möglich. Die Schnittstellen dazu sollten allerdings gekauft werden.- Hat Lotus Notes/Domino eine Suchmaschine (Webfähig)?Was verstehst du unter Suchmaschine. In Lotus integriert ist die Möglichkeit eine Volltextsuche über jede beliebige Notes Datenbank durchzuführen (überigens seit V5 auch über kombinierte Notesdatenbanken). Das lässt sich natürlich auch im Web nutzen. Suchbegriffe können über verschiedene Boolsche Operatoren miteinander verknüpft werden.- Wenn ja, was kann diese Suchmaschine?s.o. - Mit welchen Sprachen habe ich die Möglichkeit auf Notes/Domino zu programmieren?@Formula, Interne FormelspracheLotus Script Programmiersprache ähnlich VB JavaJava ScriptHTMLXML- Wie gestaltet sich der Zugriff von Aussen (Notes Daten in einem anderem System nutzen) auf das Lotus System (Datenbanken) vonNotes, etc)?Notes liefert ODBC und SQL Treiber für die Datenbanken mit. Ansonsten siehe oben.
Notes und Exchange, das ist wie Ferrari und Lada. Dreimal darfst du raten was der Ferrari ist.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: