title image


Smiley Re: OT: Unterschied zwischen OpenBSD und FreeBSD und Linux ?
OpenBSD und FreeBSD sind erst einmal Binärinkompatibel zu Linux.



So dann plapper ich mal die Kurzfassung vor:



Es war einmal vor langer langer Zeit (1965), da gab es einen Zusammenschluss aus dem MIT, General Electric, Bell Labs, Honeywell und IBM die das Projekt Multics in Angriff nahmen. Multics ist ein Betriebssystem, dessen Kriterien im Rahmen der Fall Joint Computer Conference zusammengestellt wurden. Kurz danach stellte sich heraus, dass Multics viel zu komplex geplant war, um es auf der Hardware der damaligen Zeit zu realisieren. 1969 zog sich Bell Labs aus dem Projekt zurück. Ein Team bei Bell Labs interessierte sich aber für einige Ideen aus Multics, denn sie brauchten persönlich ein Mehrbenutzersystem um gleichzeitig an Dateien arbeiten zu können (was damals keineswegs selbstverständlich war). Die erste lauffähige Version hieß UNICS und lief auf einer PDP-7 von DEC1 und hatte bereits

ein primitives Prozessmanagement, ein selbstkonzipiertes Dateisystem sowie einige kleine Tools, um die Entwicklung direkt auf der PDP-7 weiterzuführen. Brain W. Kernighan, Projektmitarbeiter, nannte das Betriebssystem ironischerweise UNICS2, da es im Gegensatz zur ursprünglichen Multics Planung sehr beschränkt war.

1970 wurde bei Bell Labs eine PDP-11 angeschafft und Unix darauf portiert. Bereits 1971 lief darauf im Patentbüro der Bell Labs ein Textverarbeitungsprogramm. Unix unterstützte zu dieser Zeit lediglich 2 Benutzer, was bei 16kb Systemspeicher, 8kb Programmspeicher und einer 512kb Festplatte nicht verwunderlich war.

Bei Bell Labs wurden bereits die Programmiersprachen A und B entwickelt. 1972 entwickelten Dennis Ritchie und Brain W. Kernighan die Sprache B weiter. Sie fügten der Sprache Datentypen hinzu und nannten sie ab sofort newB3.

Unix wurde 1973 in C komplett neu geschrieben und erhielt den Namen Unix V4. AT&T (Muttergesellschaft von Bell Labs) durfte aus kartellrechtlichen Gründen nix verkaufen und gab dieses Unix zum Selbstkostenpreis an Universitäten weiter.

In Berkeley entwickelte dann Ken Thompson ab 1976 einige Neuerungen wie z.B. ein anderes Dateisystem, TCP/IP, eine Socket-Schnittstelle, eine virtuelle Speicherverwaltung und einige neue Tools für dieses UNIX. Dieses UNIX-Derivat wurde dann als BSD veröffentlicht.

Die Parallelentwicklung zwischen BSD und System V begann 1979, als sich AT&T doch entschloss Unix in größerem Umfang zu vermarkten.

1979 erwarb Microsoft eine Unixlizenz und arbeitete an dem Derivat Xenix7. Microsoft stellte dann aber die Entwicklung zu gunsten von DOS ein und übergab später seine Unixlizenz an SCO. SCO ist die gleiche Firma, die heute so lustige Behauptungen aufstellt und wo sich jeder fragt wieso es die eigentlich noch gibt und warum IBM die nicht schon aufgekauft hat um endlich Ruhe zu haben :-)

AT&T vermarktete 1983 ein auf Unix V7 basierendes System, genannt System V. Zeitgleich brachte die Uni Berkeley die Version 4.2 ihres BSD heraus.

1992 gründete die Uni Berkeley die Firma BSDi umd vermarktete BSD. Daraufhin (1993) wurde FreeBSD und NetBSD gegründet als kostenlose Alternative. 1995 entwickelte sich OpenBSD aus NetBSD. OpenBSD wirbt mit einem sehr stabilen System hinsichtlich der Sicherheit (siehe WEB-Seite). 6 Jahre ohne RemoteExploits. Insider sind jedoch der Meinung, dass diese Aussage mit Vorsicht zu genießen ist. Sprich wenn ich alle Dienste schließe, habe ich aller Wahrscheinlichkeit auch keine RemoteExploits mehr :-)



Linux basiert auf System V und wurde von Linus Torvald (und mittlerweile vielen anderen) entwickelt (der erste Linux-Kernel erschien am 05.10.1991 in der Version 0.02).



BSD basiert auf hm... BSD (siehe oben) :-)



Noch kürzer:

Also kurz zusammengefasst sind beide parallel von zwei verschiedenen Konsortien entwickelt worden. Diese haben sich gegenseitig ausgetauscht, da sich ja auch die Entwickler untereinander kannten. Und somit ist das nun mal so das es diese Unterschiede gibt.



IMHO wieso gibt es denn so viele verschiedene Bildformate? Hätten die nicht alles positive in einen Topf schmeißen können und ein einziges tolles Bildformat rausbringen können - weißt was ich damit meine oder? :-)
--
Have a lot of Fun . . .

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: