title image


Smiley Re: Mutt-Konfiguration
Hallo!Ich nehme mal an, daß der eigene Rechner volkersrechner, die (lokale)Domain volkersdomain.de und der Login volker ist...a) Wie steuere ich die FROM: / Reply-TO: Kennungen?In der Datei ~/.muttrc:my_hdr From: Volker Duetsch my_hdr Reply-To: Volker Duetsch b) In sendmail.cf (Voraussetzung: Sendmail für SMTP):# "Smart" relay host (may be null)DSmail.gmx.net# who I masquerade as (null for no masquerading) (see also $=M)DMgmx.de# Generics table (mapping outgoing addresses)Kgenerics hash -o /etc/mail/genericstable.dbIn /etc/mail/genericstable.db:# map outgoing sender addresse from foo to bar@domain.com:# foo bar@domain.com#volker@volkersrechner.volkersdomain.de volker.duetsch@gmx.deDie Database folgendermaßen erzeugen (im Verzeichnis /etc/mail):makemap hash genericstable.db c) In ~/.fetchmailrc:set syslogpoll pop.provider1.de protocol pop3 username provider1login password provider1passwordpoll pop.provider2.de protocol pop3 username provider2login password provider2passwordpoll pop.provider3.de protocol pop3 username provider3login password provider3passwordpoll pop.provider4.de protocol pop3 username provider4login password provider4passwordd) Fetchmail wird mit fetchmail -v aufgerufen. Soll nur ein Postfachabgerufen werden, ist der entsprechende Rechner anzugeben.e) Fetchmail holt die Post und übergibt sie normalerweise via SMTP anSendmail, der dann das lokale Postfach in /var/spool/mail/volker damitfüllt. Dort kann sie Mutt abholen.f) Leider keine Ahnung - aber es stand irgenwannmal was zu Mutt imLinuxmagazin...Etwas kurz das ganze, aber ich hoffe es hilft etwas weiter. (Zu Sendmailkönnte man sowieso noch einen ganzen Roman schreiben...) Ich kann auch keine Garantie geben, daß alles funktioniert, weil's bei mir anders aussieht und ich die Konfiguration nicht testen kann. Alles ohne Gewähr!Ciao,HansLinux User Group Traunstein

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: