title image


Smiley Re: Experiment mit Linux
hi!



ich hantiere seit mittlerweile 3 jahren mit linux herum (das datum auf der rechnung meiner ersten suse linux version 6.1 ist von april '99), hab aber am anfang praktisch nix damit gemacht. etwa 3/4 jahre nach dem kauf hab ich wirklich was damit gemacht: installiert und auf meinem damaligen P 200 Mhz konfiguriert (da werden erinnerungen wach... da hatte ich nie eine ahnung was ich überhaupt mache...). aber seit ich suse 7.0 gekauft habe (kurz nach erscheinen - weiss das datum nicht mehr), kann man mich als "echten" linux user bezeichnen. danach hab ich suse 7.2 gekauft und seit ca. 3 wochen hab ich nur noch linux auf meinem pc. davor war ich dual booter, hab aber das letzte halbe jahr praktisch windows nur gehabt, weil ich nicht wusste, wie man unter linux audio cd's direkt kopieren kann. mittlerweile weiss ich's und daher hat linux jetzt die ehre, alleine auf meinem pc installiert zu sein :-)



- desktop: ich muss jetzt ein kleines geständnis machen... mir gefällt der verspielte look von winXP, darum hab ich unter kde3 alles so eingerichtet, dass es schon etwa wie winXP aussieht...

so zum rumhantieren von dateien oder so ist eigentlich eh nicht viel unterschied zu windows, wenn man kde oder gnome verwendet.



- multimedia: hab kein dvd-lw, aber divx konnte ich unter win98 auf meinem P3 450 / 384 MB RAM / GeForce 2 MX echt vergessen. wenn da viele objekte im film waren, war die framerate im keller. unter linux (mit xv) gibts das nicht. da läuft ausnahmslos alles so flüssig, wie es die beim rippen eingestellte framerate zulässt.



- sound: also das ist unter linux echt kein problem mehr... (hab Terratec DMX xfire 1024)



- internet: hab bei mir ein winziges netzwerk (1 x mein pc, 1 x win98 client, 1 x server als router). auf dem router (P 133 / 12 MB RAM) läuft auch suse 7.2 mit ip masquerading und einer ADSL-verbindung. meiner meinung nach gehts zum runterladen unter linux schneller, bzw. ist die download rate konstanter, als wenn man unter win98 mit dem IE 5 runterlädt (jetzt durch den server gehts ists ja eh wurscht). aber eben früher, bevor ich den server hatte, kam mir das so vor.



- spiele: für richtige spiele hab ich meinen gameboy advance und meinen gamecube, aber wenn ich was sinnloses spielen will, dann kann man das unter linux mit spielen wie Unreal Tournament, Quake3, Tribes2, ... genauso gut wie unter windows machen. für spiele wie max payne, sacrifice, jedi knight 2 oder andere lauft bei mir die cvs version von winex.



- beruf: naja, bin schüler :-( aber OpenOffice (früher hab ich StarOffice verwendet) ist ja eh das gleiche wie MS Office (von der funktionalität her - nur der formeleditor ist unter OO / SO viel besser als unter MSO). nur beim speichern in ms-formate wie .doc kanns schon mal probleme geben.





wegen dem system in den griff bekommen: das ist schwer zu sagen, wenn man sich mit linux nicht auskennt, dauerts natürlich seine zeit, gleich wie wenn man sich in windows nicht auskennt. es ist halt was anderes. würden wir alle mit linux aufwachsen, wäre windows für uns so ungewohnt. aber so im grossen und ganzen kann man schon sagen, dass unter windows das system schneller konfiguriert ist, als unter linux. und das hat einen einfachen grund: unter linux kann man sooooooo viel mehr nach den eigenen bedürfnissen anpassen, dass man da einfach was weiss ich wie viel länger davor sitzen könnte.

aber wenn man einfach nur arbeiten / spielen will, und linux vorkenntnisse hat, ist linux meinen erfahrungen nach schneller zu installieren und zu konfigurieren (grundkonfiguration) als windows (kommt halt immer auf installationsumfang drauf an).



hoffe, das beantwortet ein paar von deinen fragen.



ogott


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: