title image


Smiley Re: Festplattenteil für Linux nutzen
im knoppix-installationsprogramm, das du mit

sudo knoppix-installer

aufrufst, besteht auch die moeglichkeit, neue partitionen auf der festplatte anzulegen.



ich habe hier eine Festplatte, auf der auf der ersten primären Partition WindowsXPhome mit NTFS liegt. Danach ist großer Teil der Platte noch völlig unberührt.



heisst das, der rest der platte ist frei? dann wuerde ich dir raten, dort eine mindestens 4 GB grosse linux-partition anzulegen, nach meiner erfahrung am besten 6 GB oder 10, wenn du genug platzt hast. ausserdem eine linux swap partition mit 2 x der groesse deines arbeitsspeichers, groesser als 512 MB braucht sie fuer deine zwecke aber wohl nicht zu sein, auch wenn dein RAM mehr als 256 MB betraegt.



ausserdem ist wahrscheinlich eine fat32-datenpartition sinnvoll, auf die sowohl linux als auch windows schreiben können.



knoppix-installationsanleitung siehe

http://www.knoppix-hd.de.vu/



du solltest m.E. einen bootmanager installieren, diese option bietet die knoppix-installation.



alternativ oder zusätzlich kannst du auch eine bootdiskette während der installation anlegen, damit solltest du das knoppix auf der festplatte dann starten können, ohne den bestehenden bootmanager zu verändern.



es kommt manchmal vor, dass der knoppix-installer nach anlegen von partitionen behauptet, die installationsvoraussetzungen seien noch nicht erfuellt und es seien keine geeigneten partitionen vorhanden. dann hilft oft ein reboot (wieder mit der knoppix-cd) und erneuter aufruf des installers. wenn auch das nicht hilft, hilft der aufruf:



IGNORE_CHECK=1 sudo knoppix-installer



oder



sudo su -

export IGNORE_CHECK=1

knoppix-installer



nacheinander aufgerufen.




--
automatischer hinweis fuer linux-foren:
du findest leichter hilfe, wenn du mit der frage auch linux-distribution mit version angibst, z.B. Knoppix 4.0.2, SuSE 9.3 ... auch weitere Angaben wie "Spezial-Edition Computer-Bild" koennen wichtig sein.
oft ist es hilfreich, wenn du bei der problembeschreibung schilderst, was du vorher gemacht hast, z.B. updates installiert, konfigurationen geaendert o.ä.
meine Linux Links

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: