title image


Smiley CSS "vs" Frames - Performance gegen Übersichtilchkeit?
Hi,



Ausgangspunkt/Ziel:

Eine Website mit z.B. 20 (Unter-)Seiten.

3 Bereiche (früher bei mir Frames).

- Top, großes Banner mit vieleicht 2-3 Buttons [immer auf jeder Seite sichtbar]

- Menü (links), goßes Aufklappmenü zur Navigation [immer auf jeder Seite sichtbar]

- Main (rechts), große Fläche in der all meine Unterseiten mit Infos angezeigt werden. [wechselnde Inhalte]



bin Newbie in CSS, habe jetzt einiges gelesen und mir ein paar Gedanken gemacht:

Dies ist meine theoretische vorgehensweise:



1. Man sollte ja keine Frames mehr benutzen, sondern alles über CSS gestalten. Richtig?



2. Ich setze meine 3 Bereich jeweils in ein und ordne diese mit richtig an.?



3. Alle Seiten beinhalten die Struktur, das Menü und das "Top Banner" (z.B. Dateien includen) und unterscheiden sich nur im Inhalt des "Main" Bereich.



Dies würde meines Wissens nach zu folgender Situation führen:



Ich klicke im Menü auf einen Link.

A. Kein bzw. , deswegen:

B. Die Seite wird komplett vom Bildschirm gelöscht.

C. Menü und Banner werden, (da schon angezeigt und geladen), aus dem Cache geladen.

D. Der Inhalt wird aus der HTML-Datei "gelesen".

=> es erfolgt bei jedem "navigieren" ein kompletter Seitenaufbau.



Bei der Verwendung von Frames würde nur der Main Bereich neu aufgebaut werden,

die Seiten wären (wenn auch wahrscheinlich nur um 4-5 Zeilen) kleiner,

weniger Traffic.



Warum also CSS und keine Frames???

Meiner Logik nach währe die Frames Methode schneller,

soll aufgrund der "Übersichtlichkeit" auf Geschwindigkeit beim Surfen verzichtet werden?



Oder liege ich falsch, ich lasse mich gerne belehren und bin offen für alles.



Mit freundlichen Grüßen

Basti

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: