title image


Smiley Re: was eignet sich zur Einführung in die Programmierung
Oh,



bei der Frage wirst du sehr wahrscheinlich 20 verschiedene Antworten bekommen die sich gegenseitig auschließen :-)



Du wirst dir also ein eigenes Bild davon machen müssen was du benutzen möchtest!



MEINE Meinung:

Um grafische Progamme für Linux zu schreiben hast du z.B. folgende Möglichkeiten:



Borland Kylix (Pascal):

Soll sehr schlecht laufen. Ist also nur was für wirkliche Pascal-Fans.



Java:

Eine sehr gute Sprache. Es lassen sich auch recht leicht grafische Programm schreiben. Leider haben die ein eigenes Look&Feel und laufen auch ein wenig träge. Ich finde, Java hat mehr auf der Serverseite verloren. Servlets, Datenbanken, etc.



C / Motif:

Motif ist sehr alt und hässlich. Netscape 4.7 ist ein Beispiel dafür. Das coden ist auch sehr aufwendig. Wenn du nicht gerade auf geistige Zusammenbrüche stehst würde ich die Finger davon lassen. :-)



C / GTK:

GNOME, GIMP, xmms, lopster, gnapster, etc bauen auf GTK auf. Programmiert wird in der Regel mit C. Wenn du keine Lust hast C++ zu lernen würde ich hier anfangen.



C++ / Qt:

Das ist meine Empfehlung, benutze ich selber. KDE und Co. wurden damit entwickelt. Grafische Progamme sollte man meiner Meinung auch mit einer objekt-orientierte Sprache entwickeln. Entspricht viel mehr dem arbeiten mit Fenstern, Buttons, usw. Wenn du mit C und Assembler vertraut bist kannst du locker den Schritt zu C++ wagen. Dürfte kein Problem werden. Die Qt Bibliothek bietet alles was man braucht: Viele Klassen für grafische Elemente, Datenbankzugriffe, Netwerkprogrammierung, Threads, usw. Ich bin damit wunschlos glücklich. Aufgrund des hohen Abstraktionsgrad von Qt musst du dich auch nicht mit "unwichtigen" Sachen beschäftigen. KDevelop ist eine sehr gute IDE dafür. Mir macht das progammieren mit Qt wirklich Spaß.



Ich hoffe du findest die richtige Lösung für dich.



Roman

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: