title image


Smiley Re: emacs und ^M
das ^M am ende jeder zeile bedeutet,

dass der text mit MS-DOS/windows zeilenenden abgespeichert wurde.



unix und (win)do(w)s verwenden unterschiedliche zeichen, um eine zeile zu beenden:

unix verwendet "newline" aka "line feed" oder zeilenvorschub: \n

windows verwendet "carriage return" oder wagenruecklauf \r und anschliessend \n



achtung: quellcode und scripts funktionieren unter linux/unix nicht, wenn sie im dos-format gespeichert sind!

eine einfache art, die wagenruecklauf-zeichen zu entfernen ist:



perl -pi -e 's/\r//g' /pfad/zur/datei/die/geaendert/werden/soll



falls du die datei nicht mit o.a. befehl "on the fly" aendern willst, geht auch:



perl -p -e 's/\r//g' ursprungsdatei > neue_datei

oder

sed 's/\r//g' ursprungsdatei > neue_datei



es hilft auch, die datei im ascii mode per ftp runterzuladen, dann werden die zeilenumbrueche dem empfangenden system angepasst.






--
automatischer hinweis fuer linux-foren:
du findest leichter hilfe, wenn du mit der frage auch linux-distribution mit version angibst, z.B. Knoppix 4.0.2, SuSE 9.3 ... auch weitere Angaben wie "Spezial-Edition Computer-Bild" koennen wichtig sein.
oft ist es hilfreich, wenn du bei der problembeschreibung schilderst, was du vorher gemacht hast, z.B. updates installiert, konfigurationen geaendert o.ä.
meine Linux Links

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: